Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Adresse
FAW gGmbH Plauen Integrationsfachdienst in Sachsen

Adresse / Kontaktdaten

L.-F.-Schönherr-Str. 32
08523 Plauen
Sachsen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 03741 71940-517 (Teamleitung) Homepage: https://www.faw.de/standorte/plauen/geschaeftsfelder/integrationsfachdienst

Eigendarstellung / Auszug:

Die Mitarbeiterinnen des IFD Plauen unterstützen:

  • Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen
  • Arbeitgeber und deren Interessenvertreter
  • Betriebs- und Personalräte

Das Angebot des IFD Plauen für Menschen mit Behinderung umfasst:

  • Beratung
  • Unterstützung
  • Begleitung

Sicherung von Arbeitsverhältnissen:

  • Fragen zu Behinderung und Krankheit
  • Fragen zu Rehabilitation und Schwerbehindertenrecht (z. B. Grad der Behinderung, Gleichstellung, Nachteilsausgleiche, Kündigungsschutz)
  • Beantragung von technischen Arbeitshilfen und Sozialleistungen
  • Wiedereingliederung ins Arbeitsleben nach längerer Krankheit
  • Einleiten von Maßnahmen für die Schaffung eines leidensgerechten Arbeitsplatzes mit Hilfe des zuständigen Leistungsträgers
  • Probleme durch behinderungsbedingte Leistungsverringerung mit Auswirkung auf das Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnis
  • Kündigungsabsicht des Arbeitgebers, laufendes Kündigungsverfahren

Eingliederung in Arbeit und Ausbildung:
1. Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz bei Vorliegen einer Beauftragung des Leistungsträgers

  • Ermitteln der beruflichen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Kontaktherstellung zu Arbeitgebern, Unterstützung bei der Akquise
  • Hilfe beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf den vorgesehenen Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz
  • Begleitung des Eingliederungsprozesses unter Einbeziehung aller am Prozess beteiligten Personen

2. Übergang Schule – Arbeitsleben

  • Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung während der Werkstufenzeit oder ab Klassenstufe 7 bei inklusiver Unterrichtung
  • ergänzende Angebote der beruflichen Orientierung (z. B. Feststellung der individuellen Fähigkeiten, Begleitung betrieblicher Praktika, Berufswegeplanung, Übergangsbegleitung ins Arbeitsleben)

3. Übergang WfbM – Allgemeiner Arbeitsmarkt

  • Unterstützung von Beschäftigten des Arbeitsbereiches, die, nach zielgerichteter Vorbereitung durch die WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen), am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt teilhaben wollen
  • in Zusammenarbeit mit den Ansprechpartnern der WfbM, dem voraussichtlichen Arbeitgeber und anderen am Prozess beteiligten Personen

Das Angebot des IFD Plauen für Arbeitgeber und Interessenvertreter umfasst:

  • Begleitung während des gesamten Integrationsprozesses
  • Beratung zur behindertengerechten Ausstattung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Klären von Fördermöglichkeiten
  • Information zu Behinderungsarten und deren Auswirkung auf den Arbeitsbereich
  • Beratung bei behinderungsbedingter Leistungsminderung im Arbeitsbereich und daraus resultierenden Konflikten
  • Mitwirkung im betrieblichen Wiedereingliederungsprozess nach längerer Krankheit (z. B. Teilnahme am BEM-Verfahren)
  • Suche geeigneter Bewerber entsprechend den Anforderungen eines zu besetzenden Arbeitsplatzes

Wir stehen als mobiler Fachdienst zur Verfügung für individuelle Einzelgespräche in der Beratungsstelle oder im häuslichen Umfeld und
Beratungsgespräche beim Arbeitgeber oder am Arbeitsplatz

Wir unterliegen der Schweigepflicht und beraten Sie kostenfrei.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Angaben: Homepage des IFD, März 2022

Ansprechstelle für Menschen mit Hörbehinderungen im Agenturbezirk ist das
Gehörlosenzentrum Zwickau e.V.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter informiert auf ihrer Homepage ebenfalls über die Integrationsfachdienste aller Bundesländer:
https://www.integrationsaemter.de

Referenznummer:

R/AD30729


Informationsstand: 11.03.2022