Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Titel der Veröffentlichung: Einhaltung der Kündigungserklärungsfrist nach § 626 Abs. 2 BGB bei scheinbarer Schwerbehinderung eines Arbeitnehmers

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Grimm, Detlef; Baron, Patrick

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Der Betrieb (DB), 2000, 53. Jahrgang (Heft 11), Seite 570-572, Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt, ISSN: 0005-9935

Jahr:

2000

Der Text ist von:
Grimm, Detlef; Baron, Patrick

Der Text steht in der Zeitschrift:
Der Betrieb (DB), 53. Jahrgang (Heft 11), Seite 570-572

Den Text gibt es seit:
2000

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Der Schwerbehindertenkündigungsschutz gemäß § 15 ff. SchwbG knüpft an das objektive Vorliegen der Schwerbehinderteneigenschaft an. Für die Wirksamkeit einer arbeitgeberseitigen Kündigung ist unerheblich, ob dem Arbeitgeber die Schwerbehinderteneigenschaft (§§ 1, 2 SchwbG) des zu kündigenden Arbeitnehmers bekannt war. Das SchwbG enthält keine § 9 Abs. 1 Satz 1 MuSchG vergleichbare Regelung. Der Arbeitnehmer ist nicht verpflichtet, seine Behinderung mitzuteilen. Auch sonst wird eine allgemeine Offenbarungspflicht des Arbeitnehmers abgelehnt.

Aus dem Inhalt:

I. Einleitung
II. Unkenntnis des Arbeitgebers von der Schwerbehinderteneigenschaft
III. Einleitung des Zustimmungsverfahrens gem. §§ 15 ff. SchwbG bei Antrag gemäß § 4 Abs. 1 SchwbG durch den (nicht behinderten) Arbeitnehmer
IV. Kündigung eines Arbeitnehmers, dessen Schwerbehinderteneigenschaft ohne Kenntnis des Arbeitgebers weggefallen ist
1. Vertrauenstatbestand zugunsten des Arbeitgebers
2. Offenbarungspflicht des Arbeitnehmers
V. Zusammenfassung und Hinweise für die Beratung des Arbeitgebers

Wo bekommen Sie den Text?

Der Betrieb (DB)
https://www.der-betrieb.de/inhalte/der-betrieb-inhalte/

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Der Betrieb (DB)
https://www.der-betrieb.de/inhalte/der-betrieb-inhalte/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/ZA6820

Informationsstand: 15.09.2015