Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Entschädigungsanspruch bei Verstoß gegen Gleichstellungsgesetz in einem Einstellungsverfahren - Nichteinladung zum Vorstellungsgespräch

Gericht:

VGH Bayern 12. Senat


Aktenzeichen:

12 B 08.1978 / 12 B 08/1978


Urteil vom:

27.01.2010


Grundlage:

AGG § 15 Abs. 2



Leit- bzw. Orientierungssätze:

Zur Frage eines Entschädigungsanspruches nach § 15 Abs. 2 Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG) im Falle der Nichteinladung eines schwerbehinderten oder diesem gleichgestellten Bewerbers zu einem Vorstellungsgespräch.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG München Urteil vom 12.03.2008 - M 18 K 07.1587



Quelle:

BAYERN.RECHT


Referenznummer:

R/R5590


Weitere Informationen

Themen:
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) /
  • Benachteiligung / Benachteiligungsverbot /
  • Bewerbungsverfahren / Personalauswahl /
  • Neueinstellung / Stellenbesetzung /
  • Personalauswahl öffentlicher Arbeitgeber

Schlagworte:
  • Auswahlentscheidung /
  • Benachteiligungsschutz /
  • Bestenauslese /
  • Bewerberauswahl /
  • Bewerbung /
  • Bewerbungsgespräch /
  • Einstellungsvoraussetzung /
  • Entschädigungsanspruch /
  • Leistungsprinzip /
  • öffentlicher Dienst /
  • Richteramt /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 28.06.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern