Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Rechtsmissbrauch - Vielzahl von Klagen wegen Entschädigung aufgrund unterbliebener Einladung zu einem Vorstellungsgespräch - Berücksichtigungsfähigkeit ungeschriebener Ausschreibungs- und Eignungsmerkmale

Gericht:

VG Freiburg 5. Kammer


Aktenzeichen:

5 K 989/10


Urteil vom:

10.05.2011



Leitsätze:

1. Zur Frage eines Rechtsmissbrauchs, wenn ein Schwerbehinderter in einer Vielzahl von Verfahren Entschädigungsansprüche wegen unterbliebener Einladung zu einem Vorstellungsgespräch verfolgt (hier verneint).

2. Die Eignung für eine Stelle im Sinne von § 82 Satz 2 SGB IX bestimmt sich nicht nur nach den ausdrücklich in der Ausschreibung erwähnten Merkmalen des Anforderungsprofils.

3. Zu ihr gehören auch ungeschriebene Fähigkeiten, welche durch den geforderten fachlichen Abschluss, hier als Diplom-Verwaltungswirt, nicht ohne Weiteres belegt werden. Dazu zählt insbesondere, dass der Bewerber seine durch den Bildungsabschluss nachgewiesenen fachlichen Kenntnisse in der Praxis tatsächlich umsetzen kann.

4. Zwar sind, liegt der geforderte fachliche Abschluss vor, entsprechende Fähigkeiten zu vermuten. Es sind aber Fälle denkbar, in denen sich gleichwohl schon aus den Bewerbungsunterlagen eine Praxisuntauglichkeit für das ausgeschriebene (Leitungs-)Amt ergibt.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Baden-Württemberg


Referenznummer:

R/R3554


Weitere Informationen

Themen:
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) /
  • Arbeitsplatzsuche / Bewerbung /
  • Benachteiligung / Benachteiligungsverbot /
  • Bewerbungsverfahren / Personalauswahl /
  • Neueinstellung / Stellenbesetzung /
  • Personalauswahl öffentlicher Arbeitgeber

Schlagworte:
  • Anforderungsprofil /
  • Auswahl /
  • Berufseignung /
  • Bestenauslese /
  • Bewerberauswahl /
  • Bewerbung /
  • Bewerbungsgespräch /
  • Bewerbungsverfahren /
  • Diskriminierung /
  • Diskriminierungsverbot /
  • Eignung /
  • Entschädigung /
  • Entschädigungsanspruch /
  • leitende Stellung /
  • Neueinstellung /
  • Nichteinstellung /
  • öffentlicher Dienst /
  • Rechtsmissbrauch /
  • Schwerbehindertenvertretung /
  • Stellenausschreibung /
  • Stellenbesetzung /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 05.08.2011

in Urteilen und Gesetzen blättern