Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Roomsafari und VfJ Werkstätten GmbH: So viel wie nötig, so wenig wie möglich


Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2014, 7. Jahrgang (Heft 1), Seite 32-36, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2014



Abstract:


Die Verbindung von zwei Berliner Designern und einer Berliner Werkstatt ergeben eine Kollektion von weltweit preisgekrönten Wohnaccessoires. Die Werkstatt der Vereinigung für Jugendhilfe in Berlin produziert nun seit 2003 in Kooperation mit dem Label roomsafari unter anderem den Leanon eine mobile Anlehngarderobe.

Die Kooperation ist für beide Seiten vorteilhaft. Die Designer finden in der Werkstatt einen flexiblen Produzenten, der nicht von großer Stückzahl abhängig ist. Die Qualität stimmt und auch die Kontinuität der Produktion mit hohem Standard. Für die Werkstatt besteht neben der beruflichen Erfahrung, die Möglichkeit eigene Produkte zu kreieren und so selbst kreativ zu werden. Das Etikett 'Produkt einer Behindertenwerkstatt' ist begehrt. Die Designer erhalten eine monatliche Lizenzgebühr und sind am Umsatz beteiligt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


VfJ Werkstätten GmbH | REHADAT-Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0070


Informationsstand: 25.06.2014

in Literatur blättern