Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zehn Jahre Benachteiligungsverbot im GG

Wirtschaft ignoriert Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen



Autor/in:

Dahesch, Keyvan


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 2005, 15. Jahrgang (Heft 5), Seite 305-307, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

2005



Abstract:


Der Verfasser reflektiert die Umsetzung des seit 1994 im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland stehenden Zusatzes zu Artikel 3: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Im Vergleich zu den USA schneidet die Umsetzung der Barrierefreiheit schlecht ab. In allen öffentlichen Lebensbereichen, vom Restaurantbesuch bis zu Einkauf, von Freizeitaktivitäten bis zum Beruf: oft sind weder Kommunen noch Betriebe bereit, Mehraufwendungen für barrierefreies Bauen zu leisten.

Als weiteres Problem kommt hinzu, dass in einigen Bundesländern sogar Leistungskürzungen für behinderte Menschen geplant sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/0004


Informationsstand: 01.07.2005

in Literatur blättern