Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berliner Gespräche: Zusammenhalt stärken


Autor/in:

Heidecke, Kerstin


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Lebenshilfe-Zeitung (LHZ), 2021, 42. Jahrgang (Nummer 1), Seite 12, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 2190-2194


Jahr:

2021



Abstract:


In der LHZ-Serie 'Berliner Gespräche' führen Reporter-Tandems, ein Mensch mit, einer ohne Behinderung, gemeinsame Interviews. Die Interviewpartnerinnen und Interviewpartner kommen aus der Politik, der Wirtschaft, aus der Kultur oder dem Sport.

Für diese Kooperation hat die LHZ vor mehr als zehn Jahren die Thikwa-Werkstatt für Theater und Kunst in Berlin gewonnen. Die Gespräche werden in der Gruppe vorbereitet. Zunächst sammelt das Reporter:innen-Team die Infos über die Interview-Partner:innen. Dann überlegt das Team gemeinsam mit der LHZ-Redakteurin Fragen.

Darum geht es in diesem Interview: Jens Beeck ist Mitglied im Bundestag. Er ist dort für die Partei FDP. Die Abkürzung steht für Freie Demokratische Partei. Er ist Sprecher der FDP für Behinderten-Fragen. Robert Janning sprach mit ihm über Politik in der Pandemie, wie man Digitalisierung voranbringen kann, und darüber, warum Deutschland noch so bürokratisch ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Teile der Beitrags-Serie | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Lebenshilfe-Zeitung (LHZ)
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/lebensh...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0080/0022x20


Informationsstand: 18.11.2021

in Literatur blättern