Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Integrationsfachdienst für seelisch behinderte Menschen
SPZ Remscheid gGmbH, Integrationsfachdienst

Konrad-Adenauer-Str. 2-4


42853 Remscheid


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
02191 93341-0

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Angaben: Homepage des IFD, Juli 2019

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter informiert auf ihrer Homepage ebenfalls über die Integrationsfachdienste aller Bundesländer:
https://www.integrationsaemter.de

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Als Vermittlungs- und Fachberatungsstelle informiert der IFD in folgenden Bereichen:

Berufliche Begleitung und Vermittlung für Menschen mit psychischen Erkrankungen/ Behinderungen:

Arbeitnehmer-/innen und Arbeitssuchende mit dem Handicap einer schweren psychischen Erkrankung oder Behinderung erleben immer wieder krankheitsbedingte Probleme, die den Erhalt des Arbeitsplatzes gefährden oder die Einstellung auf einem neuen Arbeitsplatz sehr erschweren.
  • Beratung und Begleitung bei der Suche nach einem Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Beratung und Begleitung bei Konflikten mit Arbeitskollegen-/innen, Vorgesetzten und oder Arbeitgeber-/innen
  • Beratung und Begleitung bei innerbetrieblicher Umsetzung, Veränderungen im Arbeitsumfeld oder bei krankheitsbedingt notwendig gewordenen Veränderungen des Arbeitsplatzes
  • Beratung und Begleitung von Arbeitgeber-/innen bei personen- und/oder behinderungsbezogenen Problemen

Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf:

Wir beraten und begleiten junge Menschen mit psychischer, geistiger und/oder körperlicher Behinderung auf ihrem Weg aus der Förderschule oder einer integrativen Klasse ins Berufsleben.

Unterstützung beim Übergang von der Werkstatt für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt:

Wir beraten und begleiten Menschen mit psychischer, geistiger und/oder körperlicher Behinderung auf ihrem Weg aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Infos für Arbeitgeber:

Wir beraten Arbeitgeber und Personalverantwortliche
  • im Umgang mit behinderten Menschen und bei der Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • bei der Abstimmung von Arbeitsplatz-Anforderungen mit den Fähigkeiten des Behinderten
  • während der Durchführung des Arbeitstrainings
  • bei der Lösung von Konflikten im Einzelfall
  • und informieren über die Fördermöglichkeiten des Integrationsamtes, der örtlichen Fürsorgestellen und der Agentur für Arbeit.

Wir sind bei der Antragstellung behilflich.
Gemeinsam mit den Ratsuchenden entwickelt der IFD Perspektiven für die individuelle Situation und erarbeitet Lösungswege.






Referenznummer:

R/AD30884


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Arbeitsvermittlung /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Beratung für Arbeitgeber zur Beschäftigung und Integration behinderter Menschen/Integrationsfachdienste /
  • Betriebsnahe Dienstleister/Angebote /
  • Integrationsfachdienst /
  • Integrationsfachdienste /
  • Psychische Erkrankung und Arbeitsplatz/Beratung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/Beratung /
  • Übergang Schule-Beruf/Integrationsfachdienst

Schlagworte:
  • Arbeitsleben /
  • Arbeitsplatzbegleitung /
  • Arbeitsvermittlung /
  • Beratung /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Berufsbegleitung /
  • Berufsorientierung /
  • Integrationsfachdienst /
  • psychische Erkrankung /
  • psychosoziale Betreuung /
  • Psychosozialer Dienst /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/IFD /
  • Übergang Werkstatt für behinderte Menschen-allgemeiner Arbeitsmarkt /
  • Vermittlung


Informationsstand: 19.07.2019