Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Integrationsfachdienst Heinsberg
Caritasverband für die Region Heinsberg e.V.

Kirchhovener Str. 3


52525 Heinsberg


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
02452 96757-10

E-Mail:

Homepage:


Ansprechpersonen / Kontakt:


Arbeitsvermittlung
Berufsbegleitung
Fachdienst für hörbehinderte Menschen
Fachdienst für blinde und sehbehinderte Menschen
Fachdienst für geistig behinderte Menschen
Fachdienst für körperbehinderte Menschen
Fachdienst für psychisch erkrankte Menschen
Übergang Schule-Beruf


Internet: Alle Ansprechpartner und Kontaktinformationen des IFD Aachen/Heinsberg

Weitere Informationen

Angaben: Homepage des IFD, Juli 2019

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter informiert auf ihrer Homepage ebenfalls über die Integrationsfachdienste aller Bundesländer:
https://www.integrationsaemter.de

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Vermittlung in Arbeit

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt:
  • bei der Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
  • bei der Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen
  • bei der Erstellung von individuellen Fähigkeitsprofilen
  • bei der Praktikums- und Stellensuche sowie bei Arbeitserprobungen
  • beim Wiedereinstieg in den Beruf nach längerer Krankheit, nach einem Klinik-Aufenthalt oder nach einer Rehabilitationsmaßnahme
  • beim Übergang von der Schule in das Arbeitsleben
  • bei der Beantragung der Feststellung einer Schwerbehinderung/ Gleichstellung

Vor der Einstellung beraten wir Sie und Ihren zukünftigen Arbeitgeber über Fördermöglichkeiten wie Lohnkostenzuschüsse, Arbeitsplatzausstattung und technische Hilfen.
Auch nach der Einstellung lassen wir Sie nicht allein. Wir stehen Ihnen und Ihrem neuen Arbeitgeber gerne weiter beratend zur Seite.
Diese Angebote sind für (schwer)behinderte Menschen kostenfrei.


Übergang Schule - Beruf

Wir unterstützen schwerbehinderte Schüler bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle. Zur Vorbereitung der späteren Vermittlung
  • erarbeiten wir berufliche Perspektiven
  • erstellen wir ein Neigungs- und Interessenprofil gemeinsam mit den betroffenen Menschen
  • helfen wir bei der Suche nach Schulpraktika
  • begleiten wir betriebliche Einzelmaßnahmen (Trainings, Arbeitserprobung)
  • bereiten wir auf den angestrebten Ausbildungs- und Arbeitsplatz vor.

Selbstverständlich unterstützen und begleiten wir behinderte Jugendliche auch noch während der Einarbeitung oder Ausbildung.
Unser Team arbeitet eng mit den Beratern der Agentur für Arbeit und anderer Rehaträger zusammen. Die Vernetzung sowie der Austausch mit den Förderschulen und den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) gehören zu den Aufgaben unseres Vorbereitungsdienstes.

Unser Service für Arbeitgeber

Das Vermittlungsteam unterstützt Sie mit allen wichtigen Informationen, wenn Sie einen Mitarbeiter mit Behinderung oder gesundheitlicher Einschränkung einstellen möchten oder bereits einen Menschen mit Behinderung beschäftigen. Diese Angebote kosten Sie als Arbeitgeber keinen Cent.

Bei der Einstellung behinderter Menschen:
  • Wir beraten Sie im Umgang mit behinderten Menschen und bei der Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Wir erarbeiten individuelle Lösungen für Ihren Betrieb und nehmen Ihre Arbeitsplatzanforderungen auf
  • Wir schlagen Ihnen geeignete BewerberInnen vor
  • Wir klären Sie über Behinderungsarten und chronische Krankheitsbilder auf.
  • Wir beraten Sie während der Durchführung von Praktika (Trainingsmaßnahmen).
  • Wir geben Informationen zu Fördermöglichkeiten, z. B. durch die Agentur für Arbeit, durch die Rehaträger, die örtlichen ARGEn oder die Fürsorgestellen und das Integrationsamt.

Dabei unterstützen wir Sie bei der Antragsabwicklung.

Während der Beschäftigung behinderter Menschen:
  • Wir erarbeiten Lösungen zur technischen und behindertengerechten Ausstattung und Anpassung des Arbeitsplatzes
  • Wir geben wertvolle Unterstützung zur Prävention von personen-, verhaltens- oder betriebsbedingten Problemen am Arbeitsplatz
  • Wir stehen beratend zur Seite bei Abmahnung oder drohender Kündigung
  • Wir informieren umfassend über die gesetzlichen Bestimmungen

Wir garantieren Ihnen eine kostenlose betriebsnahe Nachbetreuung für angestellte Menschen mit einer Schwerbehinderung

Begleitung am Arbeitsplatz:

Bei allen Fragen in Zusammenhang mit der Beschäftigung behinderter Menschen im Betrieb sind wir für Sie da.
  • Wir sind Ansprechpartner bei Konflikten am Arbeitsplatz mit Kollegen oder Vorgesetzten
  • Unsere Mitarbeiter beraten Sie bei innerbetrieblicher Umsetzung, Abmahnung und bevorstehender Kündigung
  • Wir entwickeln mit Ihnen berufliche Perspektiven und unterstützen Sie bei Fort- und Weiterbildung
  • Wenn Ihr Arbeitgeber Fördermittel beantragt, können wir als unparteiische Dritte gutachterliche Stellungnahmen im Auftrag der Leistungsträger anfertigen.

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung für:
  • Arbeitsplatzausstattungen
  • technische Hilfsmittel
  • außergewöhnliche Aufwendungen
  • Gebärdensprachdolmetscher
  • Fort- und Weiterbildung

Der IFD unterstützt die Schwerbehindertenvertretung im Integrationsprozess:
  • bei der Besetzung neuer Stellen mit schwerbehindertem Personal
  • bei der technischen Hilfsmittelausstattung und Optimierung des Arbeitsplatzes Ihres behinderten Mitarbeiters
  • bei Konflikten mit Vorgesetzten oder Kollegen

Als unabhängiger und unparteiischer Dritter mit Überblick helfen wir mit unserer langjährigen Erfahrung im Konfliktmanagement.
Wir benennen Fördermöglichkeiten und übernehmen für Sie die Abwicklung der Antragsverfahren.
Dabei arbeiten unsere Berater behinderungsspezifisch - angepasst an die Bedürfnisse der von Ihnen vertretenen Mitarbeiter.






Referenznummer:

R/AD19929


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Arbeitsvermittlung /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Beratung für Arbeitgeber zur Beschäftigung und Integration behinderter Menschen/Integrationsfachdienste /
  • Beratung für ausbildende Unternehmen /
  • Betriebsnahe Dienstleister/Angebote /
  • Integrationsfachdienst /
  • Integrationsfachdienste /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/Beratung /
  • Übergang Schule-Beruf/Integrationsfachdienst

Schlagworte:
  • Arbeitsleben /
  • Arbeitsvermittlung /
  • Beratung /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Berufsbegleitung /
  • Berufsorientierung /
  • Integrationsfachdienst /
  • psychische Erkrankung /
  • psychosoziale Betreuung /
  • Psychosozialer Dienst /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf /
  • Übergang Schule-Beruf/IFD /
  • Übergang Schule-Beruf/IFD /
  • Übergang Werkstatt für behinderte Menschen-allgemeiner Arbeitsmarkt /
  • Vermittlung


Informationsstand: 18.07.2019