Inhalt

Was machen eigentlich die Integrationsämter? (13.11.2018)

BIH-Jahresbericht 2017/2018 erschienen

Die Integrationsämter haben die Arbeitgeber 2017 bei der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen mit rund 198 Millionen Euro unterstützt: Rund 9.400 bestehende Arbeitsplätze wurden behinderungsgerecht ausgestattet und konnten dadurch erhalten bleiben. Zuschüsse und Darlehen von rund 14 Millionen Euro ermöglichten die Schaffung von über 2.000 neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Außerdem erreichten die laufenden Lohnkostenzuschüsse einen neuen Höchststand von 156,5 Millionen Euro - damit wurden über 45.300 bestehende Arbeitsverhältnisse gesichert.

Wenn Sie wissen möchten, was die Integrationsämter im Jahr 2017 sonst noch gemacht haben, lesen Sie am besten den frisch veröffentlichten Jahresbericht 2017/2018 der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH): www.integrationsaemter.de