Inhalt

Orientierungshilfe Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (07.06.2019)

Ein kompetenzorientiertes und personenzentriertes Fortbildungsprofil

Titelbild der Publikation

Die Fortbildungsprüfungsverordnung „Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung“ des Bundesinstituts für Berufsbildung beschreibt ein personenzentriertes, kompetenzorientiertes Qualifikationsprofil, das, anders als die ausschließlich auf die Tätigkeit in Werkstätten für behinderte Menschen ausgerichtete Vorgängerregelung, für verschiedene Einsatzfelder in der Beruflichen Bildung behinderter Menschen und deren Teilhabe am Arbeitsleben geeignet ist.

In der Praxis stellen sich für die Qualifizierungsanbieter, die zuständigen prüfenden Stellen und deren Prüfungsausschüsse, die fortgebildeten Fachkräfte und an der Fortbildung Interessierte viele unterschiedliche Fragen wie beispielsweise: Wie können mit Blick auf die einzelnen Kompetenzen der Handlungsbereiche Lehrgangsangebote inhaltlich gestaltet werden? Was bedeuten unbestimmte Rechtsbegriffe wie „einschlägige Berufspraxis“? Welche Methoden und Möglichkeiten der zielgruppenorientierten Gestaltung von Lehr- und Lernarrangements gibt es?

Zu diesen und zahlreichen anderen Fragen bietet die mit Sachverständigen erarbeitete BIBB-Orientierungshilfe vielfältige Informationen und Anregungen.  Die BIBB-Publikation ist ein umfangreiches Nachschlagwerk, das über relevante rechtliche Grundlagen informiert, Erläuterungen und curriculare Empfehlungen zu den Prüfungsinhalten und Prüfungsanforderungen gibt und Hinweise und Beispiele für die Gestaltung von Qualifizierungslehrgängen und Prüfungen enthält.

Das PDF kann kostenlos auf der Internetseite der BIBB heruntergeladen werden.