Inhalt

Menschen mit Behinderung in der Corona-Krise (07.04.2020)

Offene Online-Diskussion der DVfR mit Expertinnen und Experten

Logo DVfR / Deutsche Vereinigung für Rehabilitation

Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten für Menschen mit Behinderungen und den damit verbundenen Fragen veranstaltet die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) mit ihren wissenschaftlichen Kooperationspartnern die Online-Diskussion "Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise".

Das Forum bietet die Möglichkeit zum Austausch mit Expertinnen und Experten. Die Diskussion startet am 7. April 2020 und dauert voraussichtlich 3 Wochen. Dabei soll es um die folgenden Schwerpunkte gehen:

  • Maßgaben zum Arbeitsschutz für Arbeitgeber von Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Rechte von Menschen mit Behinderungen und chronischer Erkrankung auf besondere Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz
  • Arbeit im Homeoffice 
  • Situation der Menschen mit Behinderungen in WfbM, deren Wohneinrichtungen sowie in Rehabilitationseinrichtungen
  • Weitere Probleme bzw. Handlungsbedarfe

Die öffentliche und moderierte Diskussion steht grundsätzlich allen Interessierten offen. Sie findet im Rahmen des Projekts „Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts bis 2021“ statt, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert wird.

Hier erreichen Sie die Diskussion: https://fma.reha-recht.de