Inhalt

Die wichtigsten Änderungen für Betriebe und Menschen mit Behinderung durch das BTHG (26.01.2018)

REHADAT-Newsletter 1/2018 erschienen

In der ersten Ausgabe des REHADAT-Newsletters 2018 dreht sich alles um die wichtigsten Änderungen im SGB IX für Betriebe und Menschen mit Behinderungen durch das Bundesteilhabegesetz.

Am 01.01.2018 ist die zweite Stufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Kraft getreten, was zu umfassenden Änderungen im Behinderten- und Teilhaberecht führt. Neben Änderungen in zahlreichen Gesetzen (z. B. Betriebsverfassungsgesetz) und Verordnungen ist seit Jahresbeginn 2018 auch eine komplett neue Fassung des SGB IX in Kraft getreten.

Bei REHADAT finden Sie die neue Fassung des SGB IX sowie eine Gegenüberstellung der alten und neuen Paragrafen: www.rehadat-recht.de.

Außerdem gibt es einen ausführlichen und übersichtlichen Artikel zum BTHG mit seinen aktuellen Auswirkungen hier: www.talentplus.de/bthg-aenderungen-2018.

Die Änderungen durch das BTHG sind in REHADAT bereits eingearbeitet. Die wichtigsten für Betriebe und Menschen mit Behinderung werden im Newsletter kurz erläutert und sind mit Links versehen, über die Sie weitere Informationen in REHADAT finden können. Hier die wichtigesten Themen: Stärkung der Rechte der SBV, Inklusionsbeauftragter des Arbeitgebers, Inklusionsvereinbarung, Budget für Arbeit als neue Regelleistung, neue Beratungsstellen, neue und neu benannte Leistungsgruppen und weitere relevante Änderungen.

Hier können Sie den Newsletter aufrufen: www.rehadat.de/de/newsletter/archiv/REHADAT-Newsletter-1-2018