Inhalt

Neu durch das Bundesteilhabegesetz (07.02.2018)

Budget für Arbeit ist jetzt Regelleistung

Seit dem 1. Januar 2018 ist das "Budget für Arbeit" eine bundesweite Regelleistung, die mit dem Bundesteilhabegesetz (§ 61 SGB IX) eingeführt wurde.

Das Budget für Arbeit kann von Menschen mit Behinderung in Anspruch genommen werden, die statt im Arbeitsbereich einer Werkstatt für behinderte Menschen auf einem Arbeitsplatz des ersten Arbeitsmarktes beschäftigt werden. Die Leistung entspricht im Prinzip dem Betrag, der sonst für den Werkstattplatz bezahlt wird. Dieser Betrag kann nun als Lohnkostenzuschuss direkt an den Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin gezahlt werden. Das Budget für Arbeit gilt ab 01.01.2018 bundesweit.

Mehr dazu finden Sie im Artikel: www.talentplus.de/in-beschaeftigung/alternative-beschaeftigung/aussenarbeitsplaetze-wfbm/budget-fuer-arbeit