Inhalt

Wählen Sie einen Buchstaben aus, um eine Liste der Artikel angezeigt zu bekommen, die mit diesem Buchstaben beginnen.

Umschulung

Eine Umschulung ist eine berufliche Bildungsmaßnahme für Erwachsene mit dem Ziel, den Wechsel von einem zuvor erlernten Beruf in eine andere berufliche Tätigkeit zu ermöglichen. Bei der Umschulung handelt es sich somit um eine zweite Berufsausbildung und nicht um eine Fortbildung im ursprünglich erlernten Beruf.

Die Umschulung ist eine häufige Form der beruflichen Rehabilitation (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben). Erwachsene, die in Folge einer Behinderung oder einer Erkrankung ihren erlernten Beruf oder die ausgeübte Tätigkeit nicht mehr verrichten können, sollen mit Hilfe der Umschulung in einem neuen Beruf weiter erwerbstätig bleiben können. Dieser soll dem ursprünglich erlernten oder ausgeübten Beruf möglichst gleichwertig sein. Ziel der Umschulung ist ein qualifizierter Berufsabschluss und die Wiedereingliederung in den Allgemeinen Arbeitsmarkt.

Bei einer Umschulung erfolgt die Weiterbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder nach besonderen Ausbildungsregelungen für behinderte Menschen, mit verkürzter Ausbildungszeit - meist zwei Jahre - und einer Abschlussprüfung. Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Eine Umschulung erfolgt oft als betriebliche Ausbildung. Wenn aufgrund einer Behinderung umfassende Hilfen und besondere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben notwendig sind, erfolgt die Umschulung in einem Berufsförderungswerk (BFW) oder einer sonstigen Rehabilitationseinrichtung.

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit ist möglich durch Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Voraussetzung ist, dass die Umschulung notwendig und geeignet dazu ist, eine bestehende Arbeitslosigkeit zu beenden oder eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden.

Ist ein Rehabilitationsziel nicht durch Nahunterricht zu erreichen, weil die Teilnahme an einer Umschulung aus behinderungsbedingten Gründen nicht zweckmäßig, nicht zumutbar oder nicht geeignet ist, kann eine Umschulung auch im Fernunterricht durchgeführt werden. Maßnahmen der beruflichen Bildung werden in der Regel in Vollzeitform erbracht, unter bestimmten behinderungs- oder familiär bedingten Voraussetzungen ist jedoch auch eine Teilzeitmaßnahme möglich. Diese kann gegebenenfalls berufsbegleitend erfolgen und wie Fernunterricht durch den Einsatz von Telelearning und Multimediainstrumenten ergänzt werden.

(ml) 2016