Inhalt

Wählen Sie einen Buchstaben aus, um eine Liste der Artikel angezeigt zu bekommen, die mit diesem Buchstaben beginnen.

Nachteilsausgleiche

Nachteilsausgleiche sind Hilfen für behinderte und schwerbehinderte Menschen zum Ausgleich von behinderungsbedingten Nachteilen oder von Mehraufwendungen, die sich nach der Art und Schwere der Behinderung richten. Nachteilsausgleiche sollen ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben ermöglichen.

Beispiele für Nachteilsausgleiche

Unter Nachteilsausgleiche fallen unterschiedliche Rechte, Hilfen und Ermäßigungen wie beispielsweise Steuerfreibeträge, gesonderte Parkplätze, Vergünstigungen bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel bis hin zum Zusatzurlaub und besonderen Kündigungsschutz im Arbeitsleben sowie Hilfen bei der Bildung wie Zeitzugaben und Verwendung von Hilfsmitteln bei Prüfungen.

Nachteilsausgleiche, Merkzeichen und GdB

Nachteilsausgleiche sind abhängig vom jeweiligen Merkzeichen und vom Grad der Behinderung (GdB). Sowohl Merkzeichen als auch der Grad der Behinderung werden von der Versorgungsverwaltung im Schwerbehindertenausweis eingetragen.

Mehr zum Thema

(ml) 2017