Inhalt

ISO 9999 "Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen - Klassifikation und Terminologie"

Die internationale Norm ISO 9999 "Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen - Klassifikation und Terminologie" bietet einen strukturierten Überblick über Produkte, die als Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung genutzt werden.

Die ISO 9999 wird von einer Arbeitsgruppe der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und laufend an neue technische Entwicklungen und Erfordernisse angepasst. Sie gehört zur Familie der internationalen Klassifikationen für wichtige Bereiche des Gesundheitswesens der Weltgesundheitsorganisation (WHO-FIC).

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) gibt die gültige Fassung als DIN EN ISO 9999 für Deutschland heraus.

Anwendungsbereich

Die ISO 9999 definiert Hilfsmittel als "jegliches Produkt (einschließlich Vorrichtungen, Ausrüstung, Instrumente und Software), Sonderanfertigung oder allgemeines Gebrauchsgut, das von oder für Menschen mit Behinderung verwendet wird,

  • für Teilhabe,
  • um Körperfunktionen/-strukturen und Aktivitäten zu schützen, zu unterstützen, zu ertüchtigen, zu messen oder zu ersetzen, oder
  • um Schädigungen, Beeinträchtigungen der Aktivität oder Beeinträchtigungen der Teilhabe zu verhindern."

Aufbau

Die Hilfsmittel sind nach ihrer Hauptfunktion klassifiziert. Die Klassifikation basiert auf drei numerisch kodierten Hierarchieebenen, die aus den definierten Klassen, Unterklassen und Gruppen bestehen.

Beispiel ISO 12 22 15:

  • 12 Hilfsmittel für Aktivitäten und Teilhabe im Zusammenhang mit persönlicher Mobilität und Beförderung
  • 12 22 Rollstühle mit Muskelkraftantrieb (d. h. Greifreifenrollstühle)
  • 12 22 15 Rollstühle mit Fußantrieb (d. h. Trippelrollstühle)

Gliederungsebenen

In der obersten Gliederungsebene sind folgende Hilfsmittelgruppen definiert (Fassung Oktober 2016):

  • 04 Hilfsmittel für die Messung, die Unterstützung, das Training oder die Übernahme von Körperfunktionen
  • 05 Hilfsmittel für Bildung und Training von Fähigkeiten / Fertigkeiten
  • 06 Am Körper befestigte Hilfsmittel für die Unterstützung von neuromuskoskeletalen oder bewegungsbezogenen Funktionen (Orthesen) und für den Ersatz anatomischer Strukturen (Prothesen)
  • 09 Hilfsmittel für die Pflege und den Schutz
  • 12 Hilfsmittel für Aktivitäten und Teilhabe im Zusammenhang mit persönlicher Mobilität und Beförderung
  • 15 Hilfsmittel für Aktivitäten im Haushalt und Teilhabe am häuslichen Leben
  • 18 Mobiliar, Zusatzeinrichtungen und andere Hilfsmittel zur Unterstützung von Aktivitäten im Innen- und Außenbereich der vom Menschen geschaffenen Umwelten
  • 22 Hilfsmittel für das Kommunikations- und Informationsmanagement
  • 24 Hilfsmittel für Steuerung, Tragen, Bewegung und Handhabung von Gegenständen und Vorrichtungen
  • 27 Hilfsmittel für die Steuerung, Anpassung oder Messung von Elementen der materiellen Umwelt
  • 28 Hilfsmittel für Arbeitstätigkeiten und Teilhabe am Arbeitsleben
  • 30 Hilfsmittel für Erholung und Freizeit
(pt) 2018