Inhalt

Geringfügige Beschäftigung

Mit Geringfügiger Beschäftigung (auch: Mini-Job oder 450-Euro-Job) bezeichnet man Beschäftigungsverhältnisse, in denen Arbeitnehmer/innen keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen. Bei der geringfügigen Beschäftigung übernehmen die Arbeitgeber/innen die Krankenversicherungsbeiträge und die Steuern.

Die geringfügig Beschäftigten können freiweillig einen kleinen Beitrag zur Rentenversicherung zahlen. (Dies entfällt, wenn Arbeitnehmer/innen bereits Rentner oder Rentnerinnen sind.) Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse können bei einem oder einer gewerblichen Arbeitgeber/in oder in einem privaten Haushalt ausgeübt werden. Geringfügig Beschäftigte haben einen Anspruch auf Urlaub, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und an Feiertagen sowie eine Versicherung gegen Arbeitsunfälle.

Rechtsgrundlagen

(ml) 2017