Inhalt

Grad der Behinderung (GdB)

Der Grad der Behinderung (GdB) gibt an, wie schwer die Auswirkungen gesund­heits­bedingter Ein­schrän­kungen auf die Teil­habe an allen wichtigen Bereichen des Lebens sind. Damit die beson­deren Hilfen und Nachteils­ausgleiche nach dem Schwer­behinderten­recht in Anspruch genommen werden können, ist es notwendig, den GdB förmlich fest­stellen zu lassen. Auch die Gleich­stellung mit schwer­behinder­ten Menschen muss dafür offiziell anerkannt sein.

GdB-Höhe erlaubt keinen Rückschluss auf die Leistungsfähigkeit

Der GdB sagt nichts aus über die Leistungsfähigkeit im ausgeübten oder angestrebten Beruf. Ein GdB von 50 bedeutet also nicht, dass Beschäftigte nur noch zur Hälfte leistungsfähig sind.

Erklärvideo – Der Grad der Behinderung (GdB)

In diesem Video erklären wir, wie Informationen von REHADAT dabei helfen können, den Schwer­behinderten­ausweis zu beantragen.

Video: Der Grad der Behinderung (GdB)

Alle REHADAT-Links aus dem Video

Hier finden Sie alle wichtigen Links zu REHADAT-Seiten, die in dem Erklärvideo gezeigt werden.