Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Gewährung einer Parkerleichterung für Schwerbehinderte - Vorliegen einer erheblichen Gehbehinderung und Zuerkennung des Merkzeichen 'G'

Gericht:

OVG NRW 8. Senat


Aktenzeichen:

8 A 2763/17


Urteil vom:

21.12.2018


Grundlage:

StVO § 46 Abs. 1 Nr. 11 / VwV-StVO Nr. II



Tenor:

Der Antrag des Klägers auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln vom 29. September 2017 wird abgelehnt.

Der Kläger trägt die Kosten des Zulassungsverfahrens.

Der Streitwert wird auch für das Zulassungsverfahren auf 500,- EUR festgesetzt.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

VG Köln, Urteil vom 29.09.2017 - 18 K 8009/16



Quelle:

Justizportal des Landes NRW


Referenznummer:

R/R8208


Weitere Informationen

Themen:
  • Feststellungsverfahren /
  • Merkzeichen / Nachteilsausgleich /
  • Merkzeichen ag-light

Schlagworte:
  • Ausnahmegenehmigung /
  • Berufungszulassung /
  • Feststellungsverfahren /
  • Merkzeichen ag-light /
  • Mobilität /
  • Mobilitätseinschränkung /
  • Nachteilsausgleich /
  • Parkausweis /
  • Parkberechtigung /
  • Parkerleichterung /
  • Parkplatz /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit /
  • Zulassungsantrag


Informationsstand: 20.05.2019

in Urteilen und Gesetzen blättern