Inhalt

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatzgestaltung für einen Industriekaufmann und Systemadministrator mit Blindheit

Arbeitgeber:

Das Unternehmen stellt Stahlrohre in verschiedensten Größen und Längen her.

Behinderung und Funktionseinschränkung des Mitarbeiters:

Der Mann erblindete aufgrund eines Verkehrsunfalls. Er ist nicht fähig optische Informationen wahrzunehmen. Für ihn müssen deshalb optische Informationen so umgewandelt werden, dass sie taktil mit den Fingern (z. B. Brailleschrift) oder akustisch wahrgenommen werden können. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 100. Der Schwerbehindertenausweis beinhaltet die Merkzeichen B, Bl, H und RF.

Ausbildung und Beruf:

Der Mann musste aufgrund der Erblindung seine Ausbildung zum Elektriker abbrechen. Ausgebildet wurde er dann in einem Berufsbildungswerk zum Industriekaufmann. Derzeit ist der Mitarbeiter als EDV-Sachbearbeiter und Systemadministrator bei seinem früheren Ausbildungsbetrieb beschäftigt.
In REHADAT finden Sie auch Ausbildungseinrichtungen für blinde Personen.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe:

Der Mann arbeitet an einem Bildschirmarbeitsplatz in einem Büro. Als EDV-Sachbearbeiter und Systemadministrator gehört die datentechnische Behandlung der vom HOST transferierten Personaldaten zu seinen Aufgaben, so dass sie in dem von ihm entwickelten und stets modifizierten Anwendungspaket verwendet werden können. Mit den einzelnen Modulen dieses Anwendungspaketes sind dann nicht nur statistische Auswertungen und Listenerstellungen möglich, sondern auch das Suchen und Bearbeiten in verschiedensten Personaldatenbanken. Weiterhin obliegt dem Mitarbeiter auch die Wartung und Verwaltung des Servers. Hierzu gehört die Vergabe von Zugriffsrechten, Softwareinstallationen und die Durchführung der Serverdatensicherung. Alle in der Personalabteilung eingesetzten Personalcomputer werden von ihm verwaltet und installiert, so dass ein reibungsloser Zugriff auf den Abteilungsserver und HOST-Rechner möglich ist. Durch den Einsatz von Blindenhilfsmitteln für den PC wird es dem Mitarbeiter ermöglicht, sich die visuellen Informationen des Bildschirms mittels Screenreader taktil über die Braillezeile in Blindenschrift oder akustisch über die Soundkarte und Lautsprecher des Computers ausgeben zu lassen. Er benötigt und nutzt außerdem für seine Tätigkeit noch einen Scanner und einen Brailledrucker. Den Brailledrucker nutzt er zur Ausgabe von schriftlichen Informationen in Brailleschrift, die er am PC erarbeitet oder überarbeitet hat. Die betreffenden Informationen und Notizen können so von ihm für Besprechungen und Sitzungen genutzt werden. Den Scanner setzt er ein, um Schriftstücke (Briefe usw.) in Schwarzschrift zu scannen und um sich diese anschließend mittels Texterkennung in Brailleschrift über die Braillezeile oder in Sprache über die Lautsprecher ausgeben zu lassen.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:



Schlagworte und weitere Informationen

  • Administrator /
  • Arbeitgeber /
  • Arbeitnehmer /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Auge /
  • Ausgabegerät /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Bildschirmarbeit /
  • Bildschirmarbeitsplatz /
  • Blindenhilfsmittel /
  • Blindheit /
  • Braille /
  • Brailledrucker /
  • Braillezeile /
  • Büro /
  • Computer /
  • Drucker /
  • EASTIN /
  • EDV /
  • Eingabegerät /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Hilfsmittel /
  • Industrie /
  • Industriekaufmann /
  • Informationsabgabe /
  • Informationsaufnahme /
  • Kaufmännischer Beruf /
  • Lesen /
  • nicht bekannt /
  • Portal Gute Praxis / Arbeitsplatzgestaltung /
  • Sachbearbeiter /
  • Scanner /
  • Schreiben /
  • Screenreader /
  • Sehen /
  • Sinnesbehinderung /
  • Software /
  • Sprachausgabe /
  • Stahlindustrie /
  • Tastatur /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Texterkennung /
  • Texterkennungssoftware /
  • Textverarbeitung /
  • Vollzeitarbeit

  • ERGOS - Sehen /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Lesen /
  • IMBA - Schreiben /
  • IMBA - Sehen /
  • MELBA - Lesen /
  • MELBA - Schreiben


Referenznummer:

R/PB4264



Informationsstand: 07.06.2018