Inhalt

in Werkstätten blättern

Informationen

Weißenburger Werkstätten
der Lebenshilfe Altmühlfranken e.V.

Werkstattporträt:

Weißenburger Werkstätten
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

Anzahl der behinderten Beschäftigten: ca. 170

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
körperbehinderte Menschen
psychisch erkrankte Menschen
mehrfach behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Elektro, Lackierung/Beschichtung, Verpackung, Hauswirtschaft, Montagen, Leuchtenmontagen

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Berufliche Teilqualifizierungen auf der Grundlage anerkannter Ausbildungsberufe / Qualifizierungsbausteine nach § 69 BBiG
Sonstige Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
(Im Bundesland Bayern erhalten die Absolventen der Berufsbildungsbereiche (BBB) seit dem April 2016 landeseinheitliche Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme am BBB und den dort erworbenen Qualifikationen.)
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Ausbildungen mit IHK-, HWK- oder anderem Kammerabschluss beim Träger der Werkstatt: Bisher sind folgende Zertikatslehrgänge akkreditiert:
1. Gehilfe/Gehilfin im Baugewerbe (IHK)
2. Assistent/Assistentin für Fahrzeugreinigung (IHK)
3. Assistent/Assistentin im Gastgewerbe (IHK)
4. Assistent/Assistentin in der Kindertagesstätte
5. Assistent/Assistentin Lager und Verpackung (IHK)
6. Assistent/Assistentin im Seniorenheim
7. Betreuungskraft in Pflegeeinrichtungen (nach § 53 c SGB XI)
(Weitere Zertifikatslehrgänge befinden sich in der Ausarbeitung)

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Extern in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma)
In Kooperation mit anderen Bildungsanbietern

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: 3 bis 4

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Gruppenarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 20 / zeitlich befristet: - )
Praktika in externen Betrieben

WEITERE ARBEITSMARKTNAHE DIENSTLEISTUNGEN UNSERES TRÄGERS:
Betrieb von drei Cafés

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze in eigener Trägerschaft: 100

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

Unsere Werkstatt beteiligt sich an der Entwicklung / Erprobung oder Validierung von ICF-basierten Instrumenten / Tools (z. B. Assessmentinstrumenten, Planungs- oder Dokumentationssystemen etc.).

EIGENDARSTELLUNG:

Die Weißenburger Werkstätten stellen sich Ihnen vor

Manche behinderte Menschen sind nicht oder noch nicht in der Lage, den Arbeitsbedingungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt standzuhalten. Aus diesem Grund wurde eine anerkannte Werkstatt für Behinderte geschaffen, mit der Aufgabe, behinderten Menschen Arbeitstraining und Dauerarbeitsplätze zu bieten.
Auch der Sozialbereich/begleitender Dienst wirkt eingliedernd in das Arbeits- und Gesellschaftsleben und fordert den ganzen Menschen. Nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch Förderung und Erhalten körperlicher und seelischer Gesundheit und Leistungskraft, Kreativität und Bildung, lebenspraktische Fertigkeiten, Sozialbeziehungen und ein gesundes Selbstwertgefühl sind Aufgabenfelder.

Arbeit gehört zum Wesen menschlicher Existenz - unsere Aufgaben nehmen wir ernst!
Im Arbeitstrainingsbereich der WfbM erhalten die behinderten Menschen eine zweijährige berufliche Förderung. Anschließend wechseln sie in den Produktionsbereich. Hier finden sie Arbeitsplätze, auf denen sie entsprechend ihren Fähigkeiten und Kenntnissen eingesetzt werden.
Eine ständige Weiterentwicklung ist notwendig, denn in Zeiten des technologischen Wandels und des größer werdenden Wettbewerbs steigen die Anforderungen an unsere Produktion und somit auch an die fachliche und berufliche Qualifikation von Behinderten.

Die vielfältigen Tätigkeiten der Werkstatt für behinderte Menschen in Weißenburg umfassen:

Montage:
- Montage von Einzelteilen bis zu kompletten Baugruppen
- Konfektionieren von Beutelbeipacks
- Mengenkontrolle mit modernsten und geeichtem Zählwaagen
- Nietverbindungen

Elektromontage
- Montage von Leuchten inkl. Prüfung
- Montage von Pumpen

Holzbearbeitung
- Hobeln
- Sägen
- Bohren
- Fräsen
- Profilieren
- Kanten umleimen
- Serienfertigung

Metallverarbeitung
- Pressen bis 160 Tonnen
- Stanzen
- Fräsen
- Bohren
- Drehen
- Schutzgasschweißen
- Serienfertigung
- Gewinde schneiden

Pulverbeschichtung
- Pulverbeschichtung auf Metall Innen- und Außenpulver nach RAL
- Pulverbeschichtung auf Aluminium Innen- und Außenpulver nach RAL
- Serienfertigung
- Vorbehandlung Chromatieren und Phosphatieren

Verpackungsarbeiten
- Zusammenstellen und Versenden von Faltprospekten, Werbesendungen, Informationsmappen
- Verpacken von Waren nach Auftrag und Muster

Eigenproduktion von Biertischgarnituren in Brauereiqualität



Referenznummer:

WfB7/29


Schlagworte

  • Ausbildung /
  • Außenarbeitsplatz /
  • barrierefrei für körperbehinderte Menschen /
  • barrierefrei für Rollstuhlfahrer /
  • Behinderteneinrichtung /
  • Berufliche Teilqualifizierung WfbM /
  • berufliche Weiterbildung /
  • Berufsbildung /
  • Berufsbildungsbereich /
  • betriebliche Leistung /
  • geistige Behinderung /
  • ICF /
  • kombinierte betriebliche-außerbetriebliche Leistung /
  • Körperbehinderung /
  • LTA-Anbieter/WfbM /
  • Mehrfachbehinderung /
  • Praktikum /
  • psychische Erkrankung /
  • Qualifizierung /
  • Qualifizierungsmaßnahme /
  • Qualifizierung WfbM mit Hauszeugnis /
  • verzahnt-kooperative Leistung /
  • Weiterbildung /
  • Weiterbildung Arbeitsbereich WfbM /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • Werkstattladen /
  • WfbM /
  • Wohnen /
  • Wohnplatz


Informationsstand: 30.04.2021