Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

  • aktuelle Seite: Urteil

Angaben zum Urteil

Rechtsnatur der Ausgleichsabgabe für Schwerbehinderte

Gericht:

VGH München 12. Senat


Aktenzeichen:

961 XII/78


Urteil vom:

22.11.1979


Grundlage:

SchwbG § 8 Abs 1 S 1 / VwGO § 80 Abs 2 Nr 1



Leitsatz:

1. Die Ausgleichsabgabe nach SchwbG § 8 ist eine öffentliche Abgabe iS von VwGO § 80 Abs 2 Nr 1 (Abweichung VG Berlin 1979-05-25 8 A 455.78 = NJW 1980, 77).


Quelle:

JURIS-GmbH


Hinweis:

Einen Fachbeitrag zum Einstweiligen Rechtsschutz finden Sie im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) unter:
http://www.reha-recht.de/fileadmin/download/foren/a/2013/A4-...


Referenznummer:

KSRE020650505


Weitere Informationen

Themen:
  • Beschäftigungspflicht / Ausgleichsabgabe /
  • Rechtsnatur der Ausgleichsabgabe

Schlagworte:
  • aufschiebende Wirkung /
  • Ausgleichsabgabe /
  • einstweiliger Rechtsschutz /
  • Pflichtplatz /
  • Rechtsnatur /
  • Schwerbehinderung /
  • Urteil /
  • Verwaltungsgerichtsbarkeit


Informationsstand: 01.01.1990

in Urteilen und Gesetzen blättern