Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Musik machen und Hörbeeinträchtigung - (k)ein Widerspruch?


Autor/in:

Fehr, Sebastian; Schulz, Claus-Jürgen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Spektrum Hören, 2017, 37. Jahrgang (Ausgabe 6), Seite 38-42, Heidelberg: Median, ISSN: 0947-7748


Jahr:

2017



Abstract:


Es ist eine weit verbreitete Ansicht, dass man ein gutes Gehör braucht, um Musik machen zu können. Diese Meinung impliziert irrtümlicherweise, dass hörbeeinträchtigten Menschen die Welt des aktiven Musizierens verschlossen bleibt. Es gibt aber im Amateur- und Profibereich viele Musiker/innen, die trotz Einschränkungen ihres Hörvermögens künstlerisch sehr erfolgreich sind.

Die Autoren berichten in dem Beitrag über ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus ihrer eigenen Praxis als hörsystemtragende Amateurmusiker.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


SPEKTRUM HÖREN - Das Magazin für Schwerhörigkeit
Homepage: https://www.spektrum-hoeren.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0176/0101


Informationsstand: 04.12.2017

in Literatur blättern