Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe durch personenzentrierte Steuerung

Erkenntnisse aus dem PerSEH-Evaluationsprojekt



Autor/in:

Althaus, Nadja; Barth, Cordula; Rohrmann, Albrecht [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Teilhabe, 2012, 51. Jahrgang (Heft 1), Seite 4-11, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 1867-3031


Jahr:

2012



Link(s):


Link zu 'Teilhabe' Ausgabe 1/2012 (PDF | 1,9 MB)


Abstract:


In der behindertenpolitischen Diskussion besteht weitgehender Konsens darüber, dass es notwendig ist, die Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII im Sinne der Personenzentrierung weiterzuentwickeln. Der jüngst vorgelegte Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Rechte von Menschen mit Behinderung bekräftigt dies an mehreren Stellen, ohne aber zu erläutern - und das ist kennzeichnend für die gegenwärtige Diskussion -, was eigentlich mit Personenzentrierung gemeint ist und wie eine personenzentrierte Weiterentwicklung aussehen kann.

Dazu wollen die AutorInnen einen Beitrag leisten. Es werden Ausführungen zu den Zielsetzungen personenzentrierten Arbeitens, zu den Herausforderungen, die sich damit in der Praxis verbinden und zu Erfahrungen mit der Implementierung eines personenzentrierten Ansatzes gemacht. Die Argumentation stützt sich auf die Ergebnisse der Evaluation des Projektes Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe in Hessen (PerSEH).


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Development of Integration Assistance by Personal-Centred Steering

Insights from PerSEH-Evaluation Project

Abstract:


Current discussions of disability politics agree in the point that the system of integration assistance of the German Welfare needs to be further developed in terms of person-centred support. The government´s recently published action plan about the implementation of the UN-Convention on the Rights of Persons with Disabilities confirms this need several times without explicating neither what is meant by person-centred support nor how this concept could be realized -and this is characteristic for the current discussion.

The authors want to contribute to the implementation discourse. Both, the goals of the person-centred approach will be outlined and the challenges that are related with person-centred professional practice. The argumentation is based upon the evaluation results concerning the project PerSEH (Person-centred steering of integration assistance) in the federal state of Hesse.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0175/9038


Informationsstand: 05.04.2012

in Literatur blättern