Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verbesserung der Lebensqualität durch Leben in der Gemeinde?

Eine Einzelfallstudie am Beispiel des Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie in Klingenmünster - Rheinland-Pfalz



Autor/in:

Grebe, Eva; Lindmeier, Christian


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Teilhabe, 2010, 49. Jahrgang (Heft 1), Seite 20-25, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 1867-3031


Jahr:

2010



Link(s):


Link zu 'Teilhabe' Ausgabe 1/2010 (PDF | 1,0 MB).


Abstract:


Im Zuge der Diskussion um Teilhabe von Menschen mit Behinderung wird immer mehr das Leben in der Gemeinde, als Teil der Gemeinde, für diesen Personenkreis gefordert.

Der Beitrag widmet sich dem Personenkreis von Menschen mit geistiger Behinderung, die als Langzeitpatienten in einer psychiatrischen Einrichtung gelebt haben.

Es wird eine empirische Untersuchung über den Ausgliederungsprozess dieses Personenkreises aus dem Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie in Klingenmünster dargestellt.

Im Mittelpunkt steht die Frage, ob mit dem Umzug in eine gemeindenahe Wohnform tatsächlich eine Verbesserung der Lebensqualität einherging.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Quality of Life Evaluation of People with Intellectual Disabilities Moving from Psychiatry into the Community


Abstract:


Living in the community and being part of the community are currently popular guidelines and challenging concepts in the field of disability.

This article presents the results of a quality of life evaluation of people with disabilities moving from a psychiatric hospital into community based homes.

The main is question is whether the deinstitutionalization really improved the quality of life of the people with disabilities involved.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0175/7934


Informationsstand: 16.04.2010

in Literatur blättern