Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe planen: Ziele und Konzepte kommunaler Teilhabeplanung


Autor/in:

Rohrmann, Albrecht


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Teilhabe, 2009, 48. Jahrgang (Heft 1), Seite 18-25, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 1867-3031


Jahr:

2009



Link(s):


Link zu 'Teilhabe' Ausgabe 1/2009 (PDF | 2,19 MB)


Abstract:


Teilhabe bezeichnet die Möglichkeit, als Person in unterschiedliche soziale Situationen eingebunden zu sein. Die Politik der Teilhabe zielt auf die Überwindung des Ausschlusses von Menschen und soll Zugänge zu gesellschaftlich üblichen sozialen Orten und Institutionen öffnen. Professionelle Unterstützung muss daher kritisch reflektieren, ob die angebotene Unterstützung tatsächlich Zugänge für Menschen mit Behinderungen eröffnet oder durch die Art und Weise der Unterstützung den Ausschluss ermöglicht.

Zur Schaffung von Teilhabemöglichkeiten reicht die Planung von spezialisierten Angeboten durch Träger der Behindertenhilfe nicht aus.

In dem Beitrag wird für einen neuen Ansatz der Teilhabeplanung plädiert, der auf lokaler Ebene angesiedelt ist, da auf dieser Ebene Organisationen erreichbar sind, die ganz konkret über Ausschluss oder Einbezug von Menschen mit Behinderungen entscheiden. Teilhabeplanung stellt sich der Herausforderung zur Schaffung eines inklusiven Gemeinwesens und einer darauf bezogenen Entwicklung von Unterstützungsbedarf.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Organisation of Participation

Objectives and Concepts of Communal Participation Schemes

Abstract:


Participation describes the possibility for people to take part in various social situations. The policy of participation aims at overcoming exclusion and offering access to the usual communal locations and institutions. Professional service providers therefore have to critically reflect whether their services really offer access for people with disabilities or, on the contrary, whether they actually deny it. Specialised services are not enough to create the possibility of participation.

The article recommends a new approach on the local level, since here those organisations that decide about exclusion or inclusion of people with disabilities can easily be approached. Participation schemes face the challenge to create an inclusive community and, with reference to that, adequate support services.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0175/7131


Informationsstand: 03.06.2009

in Literatur blättern