Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nichts ist mehr wie früher


Autor/in:

Schaper, Rolf


Herausgeber/in:

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)


Quelle:

Arbeit und Gesundheit, 2009, 60. Jahrgang (Heft 11), Seite 15-17, Wiesbaden: Universum, ISSN: 0946-7602


Jahr:

2009



Abstract:


Eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) entsteht durch ein extrem belastendes Ereignis, wie zum Beispiel einen schweren Auto- oder Verkehrsunfall oder auch einen Überfall. Am Beispiel des Torsten K., eines Dachdeckers, wird die psychische Belastung eines Menschen gezeigt, der einen schweren Arbeitsunfall miterleben musste. Er konnte danach nicht mehr als Dachdecker arbeiten und war über ein Jahr arbeitsunfähig.

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) bot ihm konkrete Hilfe in Form einer psychotherapeutischen Behandlung, half ihm bei der beruflichen Neuorientierung und übernahm die Kosten für eine Qualifikation. Thorsten K. arbeitet heute als Lagermeister. Die Berufsgenossenschaft behandelte den Fall genau wie einen Arbeitsunfall.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Arbeit & Gesundheit - Das Magazin für Sicherheitsbeauftragte
Homepage: https://aug.dguv.de/magazin-ausgaben/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0174/0000


Informationsstand: 06.11.2009

in Literatur blättern