Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Perspektivwechsel - Liegerad für Menschen mit Mobilitätsbehinderung: Praxistest


Autor/in:

Scharfenort, Eric


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2015, 15. Jahrgang (Ausgabe 2), Seite 26-28, Ettlingen: AWS Medienverlag GmbH


Jahr:

2015



Abstract:


Die hessische Liegeradmanufaktur HP Velotechnik hat mit dem Scorpion plus 26 seit Januar 2015 ein komfortables Liegetrike mit E-Antrieb im Programm. Zunächst als Rad für jedermann konzipiert, hat sich das Trike auch in der Reha-Branche schnell einen Namen gemacht.

Der Autor hat sich in den Scorpion plus 26 getestet. Das Rad kann von Fahrer mit einer Körpergröße von 1,49 bis 2,00 Metern genutzt werden. Per Knopfdruck wird der Hinterradantrieb des Herstellers GO SwissDrive gestartet. Ein Farbdisplay informiert über Geschwindigkeit, Reichweite und zurückgelegte Kilometer. Die Unterstützung des Elektromotors lässt sich in fünf frei wählbaren Stufen an den Gesundheits- und Fitnesszustand des Fahrers anpassen.

Das Trike lässt sich mühelos über Radweg, Bodenwellen und kleine Schlaglöcher dirigieren. Auch in schnellen Kurven beweist das Rad eine hohe Kippstabilität. Der Radstand von 120 cm bringt aber nicht nur Vorteile mit sich. Die Breite des Trikes darf nicht unterschätzt werden, auf engen Fahrradwegen kann der Platz bei Gegenverkehr schon mal problematisch werden.

Der Autor empfiehlt das Trike für all diejenigen, die aufgrund von Behinderung oder Krankheit ein gewöhnliches Rad nicht mehr fahren können, sei es aufgrund fehlenden Gleichgewichts, Muskelschwäche, Amputationen oder sonstigen Mobilitätseinschränkungen. Das Scorpion plus 26 ist zurzeit ab ungefähr 3.990,00 Euro erhältlich, in der Variante mit Elektromotor ab ungefähr 6.480,00 Euro.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Liegeräder | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0058


Informationsstand: 21.07.2015

in Literatur blättern