Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eigenes Leben trotz Assistenz: Endlich in den eigenen Wänden!


Autor/in:

Nitz, Ruth M.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RehaTreff, 2014, 14. Jahrgang (Ausgabe 2), Seite 55-58, Ettlingen: AWS Medienverlag GmbH


Jahr:

2014



Abstract:


Tobias H. ist Bürokraft beim 'Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e.V.' (CBF). Er wohnt in seinen eigenen vier Wänden und ist glücklich mit seiner Freiheit und Selbstständigkeit. All das ist nicht wirklich ungewöhnlich, für einen Menschen mit einer infantilen spastischen Tetraparese jedoch ein Traum. Das Krankheitsbild wurde früh erkannt und früh therapiert, dennoch ist Tobias auf eine 24 Stunden Assistenz angewiesen. Nach Schule und einer Ausbildung in einem Internat, wollte er trotz Handicap auf eigenen Füßen stehen. Über einen gut bezahlten Job und den Verein 'WohnArt 3 e.V.', der ihm eine Wohnung vermittelte, war dies möglich. Sechs bis sieben Assistenzkräfte begleiten Tobias im Alltag. Er hat es geschafft seinen Eltern etwas Zeit zurückzugeben und sich selbst den Traum der Selbstverwirklichung und Selbstständigkeit erfüllt.

Eigenes Leben trotz Assistenz: Endlich in den eigenen Wänden!


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin RehaTreff
Homepage: http://rehatreff.de/rehatreff

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0173/0034


Informationsstand: 18.07.2014

in Literatur blättern