Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

hamet - Der handwerklich-motorische Eignungstest Berufsbildungswerk Waiblingen: Wie werde ich glücklich mit der Berufswahl?


Autor/in:

Basener, Dieter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2010, 3. Jahrgang (Heft 3), Seite 14-15, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2010



Abstract:


Der Artikel beschreibt die Funktionsweise des werklich-motorischen Eignungstests 'hamet 2'. Der Test gibt Auskunft über die Grundkompetenzen, die allen handwerklichen Fähigkeiten zugrunde liegen, die aber auch für angrenzende Bereiche wie Dienstleistungs- und Hauswirtschaftsberufe von Bedeutung sind.

Der Test wird meistens in Gruppen durchgeführt, ein erfahrener Testleiter kann fünf Personen untersuchen. Der Zeitbedarf für die komplette Testdurchführung liegt bei ungefähr siebeneinhalb Stunden.

Für Menschen mit einer geistigen Behinderung wurde ein weiterer Test entwickelt, der 'hamet e'. Dieser Test wurde entwickelt, um Aufgaben in der Werkstatt zu finden, in denen sich die Teilnehmer entwickeln können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsbildungswerk Waiblingen | REHADAT-Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/8393


Informationsstand: 26.10.2010

in Literatur blättern