Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Werkstatt für behinderte Menschen und ihre Legitimation im Kontext der UN-Konvention


Autor/in:

Walter, Jochen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2014, 7. Jahrgang (Heft 2), Seite 36-37, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2014



Abstract:


Die Inklusion von schwerbehinderten Menschen in Arbeit und Gesellschaft ist erklärtes Ziel der Bundesrepublik Deutschland. Daher sind Werkstätten wahrscheinlich notweniger denn je, weil sie Ausgleichsstrukturen bieten für vom so genannten allgemeinen Arbeitsmarkt ausgeschlossene Personen.

Der Autor setzt sich mit der Legitimation von Werkstätten für behinderte Menschen im Kontext der relevanten Normen der UN-Behindertenrechtskonvention auseinander. Dabei geht er auf die Artikel 9, 12, 19, 24, 26 und 27 der Behindertenrechtskonvention ein.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0035


Informationsstand: 08.09.2014

in Literatur blättern