Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Alles inklusive mit Kopernikus: Eine Werkstatt zentralisiert Berufliche Bildung und öffnet sie für andere Personenkreise


Autor/in:

Grotemeyer, Grid


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2011, 4. Jahrgang (Heft 3), Seite 6-9, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2011



Abstract:


Das Projekt Kopernikus des Pommerschen Diakonievereins e.V. setzt das werkstatteigene Leistungsangebot zur Beruflichen Rehabilitation und Persönlichkeitsentwicklung aus kombinierbaren Bausteinen zusammen. Die Werkstatt zentralisiert ihr gesamtes Berufsbildungs- und Qualifizierungsangebot einschließlich des begleitenden Angebots unter einem Dach außerhalb der Werkstatt. Zudem steht Kopernikus allen Menschen mit so genannten Vermittlungshemmnissen offen und ebenso jenen ohne Handicaps. Innerhalb wie außerhalb der Werkstatt und für den Menschen maßgeschneidert. Inklusion am Greifswalder Bodden.

Im Zentrum der Konzepts stehen bedarfsorientierte und individuelle Module die auf die erste Orientierung und Beratung folgen. In der Arbeitserprobung entscheiden sich die Teilnehmer:innen für einen ausgelagerten oder einen Werkstatt-Arbeitsplatz. Danach folgen als weiterführende Maßnahmen entweder eine Ausbildung im Berufsbildungsbereich auf dem ersten Arbeitsmarkt oder eine Qualifizierung bei Kopernikus. Den Bereich des ergänzenden Bildungsangebots deckt die Kopernikus-Akademie (KOPAk) ab. Die Angebote richten sich an Menschen mit und ohne Behinderung.

Hauptpartner des Projekts ist das Arbeitsamt, denn die meisten Teilnehmer:innen kommen über den Werkstattpassus zu Kopernikus. Trotzdem ist die Kompetenz des Anbieters mit Hinblick auf den Inklusionsgedanken nur schwerlich zu vermitteln. Das Projekt Kopernikus will auch in Zukunft sein Angebot ausbauen und hofft durch noch mehr Überzeugungsarbeit das Konzept den Arbeitsagenturen näher zu bringen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Pommerscher Diakonieverein e.V. | REHADAT-Werkstätten




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0013


Informationsstand: 24.10.2011

in Literatur blättern