Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsperspektive Qualitätsmanagement


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Pro Retina Deutschland e.V.


Quelle:

Retina aktuell, 2011, Ausgabe 119 (Heft 1), Seite 53-54, Aachen: Eigenverlag, ISSN: 1434-7075


Jahr:

2011



Abstract:


Das Berufsförderungswerk Düren hat in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland eine neue Integrationsmaßnahme entwickelt: Die Fachkraft für Qualitätsmanagement.

Qualitätsmanagement ist heutzutage in modernen Unternehmen eine Selbstverständlichkeit. Es dient der Verbesserung von Produkten, Prozessen oder Leistungen jeglicher Art und ist somit eine der Kernaufgaben des Managements. In einigen Branchen wie der medizinischen Rehabilitation oder der Arznei- und Lebensmittelherstellung ist das Qualitätsmanagement sogar zwingend vorgeschrieben. Dem Qualitätsmanagement wird folglich eine Führungsaufgabe zugewiesen, die als Qualitätspolitik einen hochrangigen Stellenwert erhält und von hoher strategischer Bedeutung für die Unternehmenspolitik ist. Inhalt des Qualitätsmanagements ist die kontinuierliche Verbesserung der Prozess- und Ergebnisqualität des Unternehmens mit dem Ziel, die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) gemäß DIN EN ISO 9001 fand in den letzten Jahren auch Einzug in den Dienstleistungs- und Bildungsbereichen. Dies geschah nicht zuletzt auf Drängen der Kunden. Dementsprechend stieg gleichfalls der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern im Qualitätsmanagement. Innerhalb zertifizierter Unternehmen erfolgt die Beschäftigung der QM-Fachkräfte meist als Zweitfunktion. In diesem Fall ist eine vorhandene unternehmensrelevante Berufsausbildung und -erfahrung für die QM-Fachkraft unabdingbar.

Beschäftigungsmöglichkeiten für QM-Fachkräfte eröffnen sich aber zusätzlich in Beraterfirmen. Diesen Trend hat man gleichfalls im Berufsförderungswerk Düren erkannt. Ab April 2011 nimmt das Berufsförderungswerk Düren in Kooperation mit dem TÜV Rheinland die Integrationsmaßnahme 'Fachkraft für Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008' mit in das Kursangebot auf.

Im Auftrag der Geschäftsführung. Die/der Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB) ist in Fragen des Qualitätsmanagements direkter Beauftragter der Geschäftsführung und ist somit - entsprechend den Forderungen in der Norm DIN EN ISO 9001:2008 - verantwortlich für die Umsetzung der Qualitätspolitik im Unternehmen. Um dies sicherzustellen, besitzt er die Befugnisse, Maßnahmen und Verfahren einzuleiten, die von dieser Norm gefordert werden. Zu seinen Aufgaben gehört ferner, die Geschäftsführung über die Leistungsfähigkeit und eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten zu informieren und beratend zur Seite zu stehen.

Die Tätigkeit als QMB erfordert neben umfangreichen Kenntnissen über das Unternehmen ein hohes Verantwortungsbewusstsein sowie soziale und kommunikative Kompetenz. Die Integrationsmaßnahme 'Fachkraft für Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008' richtet sich an alle Menschen mit Handicap und wird eigens auf deren Bedürfnisse abgestimmt. Barrierefreiheit, individuelle Hilfsmittelausstattung und intensive pädagogische Betreuung durch fachlich versierte Mitarbeiter sind gewährleistet.

Am Anfang der Qualifizierung steht ein dreimonatiges Lehrgangsmodul, in dem wichtige Grundlagen vermittelt werden. Während dieser Zeit besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, im Wohnbereich des Berufsförderungswerks ein Einzelzimmer zu belegen.
Sollten bei Teilnehmern vereinzelt Defizite in den erforderlichen Anwender-Kenntnissen von Software bzw. elektronischen Hilfsmitteln auftreten, werden diese im Anschluss an die Theoriephase aufgearbeitet. Darauf folgt ein bis zu neunmonatiges Praktikum in einem, wenn möglich wohnortnahen zertifizierten Unternehmen. Auch das Praktikum wird gleichermaßen von unseren Fachkräften eng begleitet. Am Ende der Maßnahme erfolgt die Prüfung zum Qualitätsbeauftragten (TÜV), durch den TÜV Rheinland.

Die Kosten der Maßnahme werden im Rahmen von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben vom zuständigen Rehabilitationsträger übernommen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerk Düren | REHADAT-Angebote und Adressen | REHADAT-Angebote und Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Retina aktuell - Die Vereinszeitschrift
Homepage: https://www.pro-retina.de/oeffentlichkeit/zeitschrift

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0169/8624


Informationsstand: 07.04.2011

in Literatur blättern