Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Alles ist möglich, wenn die Betriebe nur wollen

Metro-Forum am 16. Oktober in Düsseldorf: Kooperation mit VdK schafft neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen



Autor/in:

Schäfer, Tanja


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

VdK-Zeitung, 2003, 57. Jahrgang, Nummer 12/1, Seite 779-781, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

2003



Abstract:


Anlässlich des Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderung 2003 lud die Metro Group, einer der größten Arbeitgeber Deutschlands, zusammen mit ihrem Konzernbetriebsrat und dem Sozialverband VdK Deutschland über 200 Vertreter aus Wirtschaft, sozialen Organisationen sowie Behörden und Politik in ihre Düsseldorfer Zentrale ein.

In Vorträgen, Diskussionsrunden und Themenforen wurden beleuchtet, welche Hindernisse Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt begegnen und welche Möglichkeiten und Wege es gibt, Gleichstellung zu realisieren. In enger Kooperation von Metro und VdK wurde ein Schulungsprojekt für Führungskräfte des Metro-Konzerns ins Leben gerufen. Des Weiteren informieren auch das Arbeitsamt und das Integrationsamt in Schulungen über die Bedeutung des Sozialgesetzbuches für die Praxis und die ökonomischen sowie sozialen Vorteile von schwerbehinderten Beschäftigten.

Im fortlaufenden Artikel werden sowohl die bisher erzielten Erfolge in diesem Bereich aufgezählt als auch auf einige Schwach- und Problemstellen, zum Beispiel bei der Einstellung von behinderten Menschen in einen Betrieb, hingewiesen.

Ebenfalls wird erwähnt, dass für einen wirklich umfassenden Schutz der Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen neben dem Bundesbehindertengleichstellungsgesetz (BGG) auch ein Antidiskriminierungsgesetz von Nutzen wäre. Abschließend ist eine Grafik abgebildet, die eine Übersicht über Altersverteilung, Ursache und Art der Behinderung der 6,7 Millionen Schwerbehinderten in Deutschland liefert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


VdK-Zeitung
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/vdk-zeitung/5359...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0159/0000


Informationsstand: 03.02.2004

in Literatur blättern