Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion als Leitidee

Neue Berufsrollen für Mitarbeitende in der Behindertenhilfe



Autor/in:

Mensen, Anne


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2010, Heft 4, Seite 50-52, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2010



Abstract:


Die Autorin beschreibt die veränderten Berufsrollen in der Behindertenhilfe durch die Leitidee der Inklusion und Integration. Neugestaltete Dienstleistungsangebote, die individuelle Wahlmöglichkeiten von Wohn- und Betreuungssituation enthalten, erweitern die Tätigkeitsfelder vieler Berufe in der Arbeit mit behinderten Menschen.

Deshalb muss sich ihrer Meinung nach zunächst das Selbstverständnis der Mitarbeiter innerhalb der Organisationen ändern. So müssten sie lernen, den Willen des Klienten als oberstes Gebot zu akzeptieren und sie als Experten ihrer Bedürfnisse anzuerkennen. Das breitere und flexiblere Aufgabenspektrum könne in einem Team unterschiedliche Arbeitsplätze auf demselben Qualifikationsniveau erfordern, was eine noch stärkere Zusammenarbeit und Kommunikation, sowie eine gute Arbeitsorganisation erfordert.

Daher sei es sehr wichtig, dass Mitarbeiter in allen Funktionen bereit sind, sich kollegial weiterzuentwickeln und Unsicherheiten auszuhalten. Aufgrund des größeren Tätigkeitsfeldes eines einzelnen Mitarbeiters sei die Weiterqualifizierung notwendig.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/8479


Informationsstand: 12.01.2011

in Literatur blättern