Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sonderweg NRW - Werkstatt nur bei Mindestmaß an Leistung?


Autor/in:

Henke, Martin


Herausgeber/in:

Bundesverband Evangelische Behindertenhilfe e.V. (BEB)


Quelle:

Orientierung, 2020, Heft 3, Seite 10-11, Reutlingen: Grafische Werkstätte, ISSN: 0720-2172


Jahr:

2020



Abstract:


In den meisten Bundesländern bleibt Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen der Zugang zur Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) verwehrt, da sie das Mindestmaß an wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit nicht erfüllen. Nordrhein-Westfalen (NRW) geht seit Jahrzehnten einen anderen Weg. Dort dürfen Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen eine Tätigkeit in der Werkstatt übernehmen. So werden Teilhabeleistungen am Arbeitsleben für ALLE ermöglicht. Der Autor beleuchtet die Praxis, Vor- und Nachteile sowie Perspektiven des Modells - auch unter dem Einfluss der UN-Behindertenrechtskonvention (UN BRK).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Orientierung
Homepage: https://www.beb-orientierung.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0157/0113


Informationsstand: 28.10.2020

in Literatur blättern