Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements: Geklärte Rechtsfragen und bleibende Unklarheiten


Autor/in:

Schian, Marcus


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die BG, 2009, 121. Jahrgang (Heft 4), Seite 206-211, Berlin: Schmidt, ISSN: 0723-7561


Jahr:

2009



Abstract:


Wenig überraschend ist, dass zahlreiche für die Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) in der Praxis wichtigen Einzelfragen des SGB IX in den ersten Jahren nach Inkrafttreten teilweise sehr umstritten waren.

Einige der bedeutendsten Fragen hat das Bundesarbeitsgericht mittlerweile verbindlich entschieden. Andere werden noch schrittweise vor den Gerichten verhandelt; die positive Seite dieser rechtlichen Interpretationsmöglichkeiten sind die damit verbundenen Spielräume, die die betrieblichen Akteure, allen voran der Arbeitgeber und die Betriebs- beziehungsweise Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzen können.

Nachfolgend werden als Hilfestellungen für die Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagements zunächst die zwischenzeitlich geklärten Fragen kurz beschrieben. Es folgt die Darstellung der wichtigsten ungeklärten Fragen mit dazugehöriger Einschätzung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 167 SGB IX Prävention/Betriebliches Eingliederungsmanagement | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/7095


Informationsstand: 10.06.2009

in Literatur blättern