Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zwanzig Jahre Arbeitsschutzgesetz

Für Prävention und menschengerechte Gestaltung der Arbeit



Autor/in:

Pieper, Ralf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Betriebliche Prävention, 2016, 128. Jahrgang (Heft 11), Seite 473-477, Berlin: Schmidt, ISSN: 2365-7626


Jahr:

2016



Abstract:


Vor 20 Jahren ist das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) in Kraft getreten. Das Gesetz basiert auf der EWG-Rahmenrichtlinie 89/391/EWG aus dem Jahre 1989. Dazu trat in den folgenden Jahren eine Reihe von Arbeitsschutzverordnungen in Kraft, die ebenfalls auf europäischen Richtlinien basieren. In dem Beitrag werden wesentliche Kerninhalte des ArbSchG zusammengefasst und Anforderungen an die Weiterentwicklung des betrieblichen Arbeitsschutzes formuliert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/0174


Informationsstand: 04.01.2017

in Literatur blättern