Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stärkung der Prävention durch das Präventionsgesetz

Teil 3: Entwurf des Präventionsgesetzes



Autor/in:

Bindzius, Fritz; Knoll, Angela; Rentrop, Manfred


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die BG, 2005, Heft 2, Seite 73-78, Berlin: Schmidt, ISSN: 0723-7561


Jahr:

2005



Abstract:


Die Diskussion zur Stärkung der Prävention in der gesetzlichen Sozialversicherung wird seit langem geführt.
Angefangen mit den Empfehlungen des Rundes Tisches sowie der Gründung des Deutschen Forums Prävention und Gesundheitsförderung und fortgeführt in den Eckpunkten Nationale Aufgabe Prävention wurde das Präventionsgesetz als eine eigenständige Säule in der gesamten gesetzlichen Sozialversicherung angekündigt. (Siehe Teil 1 und 2 der Reihe zum Präventionsgesetz in den Ausgaben 10 und 11/2004 von die BG).

Ende 2004 hat die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt die Ankündigung wahrgemacht und am 6. Dezember 2004 einen ersten Entwurf des Präventionsgesetzes veröffentlicht. Wegen der Bedeutung dieses Vorhabens soll bereits der erste Referentenentwurf im folgenden Beitrag skizziert werden.

Den Autoren ist bewusst, dass durch die folgenden parlamentarischen Beratungen noch materielle Änderungen zu erwarten sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Teile der Artikel-Serie | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0156/0006C


Informationsstand: 04.04.2005

in Literatur blättern