Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nachhaltige Lebensstilmodifikation bei Koronarer Herzkrankheit aus Patientensicht


Autor/in:

Romppel, M.; Gunold, Hilka; Schubmann, Rainer M. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2013, 23. Jahrgang (Heft 5), Seite 276-282, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0940-6689


Jahr:

2013



Abstract:


Fragestellung:

Es soll untersucht werden, welche Settings, Angebotsstrukturen, Inhalte und Methoden aus Patientensicht zur nachhaltigen Lebensstilmodifikation bei Koronarer Herzkrankheit geeignet sind.

Material und Methoden:

Fokusgruppenbefragungen mit insgesamt 60 PatientInnen von 35 bis 86 Jahren aus unterschiedlichen Versorgungssettings (Akutversorgung, Rehabilitation, ambulante Versorgung) wurden inhaltsanalytisch ausgewertet.

Ergebnisse:

Die Vorstellungen orientieren sich an bekannten Versorgungsmodellen, es werden jedoch auch Angebote diskutiert, die bisher in der Regelversorgung nicht üblich sind (zum?Beispiel Möglichkeit zum Austausch mit anderen Betroffenen).

Diskussion:

Für Patienten besteht Informations- und Beratungsbedarf über das verfügbare Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten.

Schlussfolgerung:

Auf der Grundlage der Ergebnisse können Versorgungskonzepte in der Akutmedizin, Rehabilitation und ambulanten Nachsorge verbessert und neue Formen der Nachsorge entwickelt werden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Sustainable Lifestyle Modification in Coronary Heart Disease from the Patient’s Perspective


Abstract:


Purpose:

It should be examined which settings, organizational structures, content and methods are suitable from a patient's perspective to achieve sustainable lifestyle modification in coronary heart disease.

Materials and Methods:

Focus group interviews with a total of 60 patients (35-86 years old) from different health care settings (acute care, rehabilitation, outpatient care) were analyzed using content analysis.

Results:

The patients' views are largely based on known supply models, yet offerings that are not common practice in standard care are discussed as well (for example the opportunity to exchange with other patients).

Discussion:

For patients there is a need for information and advice about the available spectrum of support options.

Conclusions:

Based on the results health care concepts in acute medicine, rehabilitation and outpatient aftercare can be improved and new forms of aftercare can be developed.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/0052


Informationsstand: 21.11.2013

in Literatur blättern