Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Problematik der Randomisierung in rehabilitationswissenschaftlichen Studien

Wissenschaftlicher Beitrag Nummer 44 auf dem Gemeinsamen Kongress der DGMR und ÄMM 2000: Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 4.-7. Oktober 2000



Autor/in:

Hessel, Franz; Krauth, Christian; Wasem, Jürgen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin, 2000, Sonderausgabe, Stuttgart: Thieme


Jahr:

2000



Abstract:


In Deutschland besteht traditionell ein einzigartiges Netz stationärer Rehabilitationseinrichtungen. Auch im Hinblick auf die andauernde Diskussion über die Allokation der begrenzten Ressourcen im Gesundheitswesen stellt sich die Frage Lohnt sich Reha? sowohl im Hinblick auf die medizinische Wirksamkeit als auch auf die ökonomische Effizienz. Zur Beantwortung dieser Frage wäre die Durchführung prospektiver randomisierter kontrollierter Studien Goldstandard. Eine Randomisierung und ein Vergleich einer stationären Rehabilitationsmaßnahme versus Nichtstun ist jedoch ethisch und rechtlich problematisch und wurde bisher kaum durchgeführt.

Ziel der Arbeit ist es, neben der Darstellung eines randomisierten Idealdesigns, alternative Studienarten aufzuzeigen und ihre Aussagekraft zu bewerten. Neben dem Vergleich einzelner Teilkomponenten einer Rehamaßnahme (zum Beispiel Schulung) sind ein Prä-post-Vergleich, der Vergleich verschiedener Settings (zum Beispiel ambulant-stationär), verschiedene Zeitdauern, ein Warteschleifendesign, retrospektive beziehungsweise nicht randomisierte Studien sowie sogenannte natürliche Experimente, wie Gesetzesänderungen, denkbar. Trotz ihrer begrenzteren Aussagekraft sind diese für bestimmte Fragestellungen und Indikationen durchaus von wissenschaftlicher Bedeutung.

[Phys Med Rehab Kuror 2000, Wissenschaftlicher Beitrag]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin
Homepage: https://www.thieme.de/de/physikalische-rehabilitations-kuror...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0152/0025


Informationsstand: 27.02.2007

in Literatur blättern