Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Tafeln für den Gutachter - Relevante Begriffe und Definitionen: Heilmittel

Stand: 13.07.2015



Autor/in:

Kruse, Friedrich; Rohland, Dietmar


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Medizinische Sachverständige (MedSach), 2015, 111. Jahrgang (Heft 5), Seite 204, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0025-8490


Jahr:

2015



Abstract:


Nach dem Recht der Unfallversicherung (§ 30 SGB VII) sind Heilmittel alle ärztlich verordneten Dienstleistungen, die einem Heilzweck dienen oder einen Heilerfolg sichern und nur von entsprechend ausgebildeten Personen erbracht werden dürfen. Hierzu gehören insbesondere Maßnahmen der physikalischen Therapie sowie der Sprach- und Beschäftigungstherapie. Diese Definition gilt auch für die Krankenversicherung (§ 32 SGB V).

Nach der Heilmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses sind Heilmittel persönlich zu erbringende medizinische Leistungen (Maßnahmen der Physikalischen Therapie, Maßnahmen der Podologischen Therapie, Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie und Maßnahmen der Ergotherapie).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Tafeln für den Gutachter | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Medizinische Sachverständige (MedSach)
Homepage: https://www.medsach.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0151/0020x16


Informationsstand: 10.09.2015

in Literatur blättern