Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Inklusion für alle - Menschen mit Epilepsie inklusive

Gemeinsame Sprachregelungen erleichtern den Umgang mit der Epilepsie



Autor/in:

Kassebrock, Friedrich


Herausgeber/in:

Deutsche Epilepsievereinigung e.V.


Quelle:

Einfälle, 2013, 32. Jahrgang (Nummer 125), Seite 6-8, Berlin: einfälle, ISSN: 0177-2716


Jahr:

2013



Abstract:


Eine Krankheit stellt die Selbstbestimmung in Frage, sie gefährdet das Geborgenheitsgefühl, sie weckt Ängste, das Leben nicht mehr in der vertrauten Weise gestalten und kontrollieren zu können. Daraus ergeben sich für den Betroffenen und die Angehörigen entsprechende Fragen: Wird der chronisch erkrankte Elternteil, wird das heranwachsende Kind seine Rolle in der gewohnten Weise weiter ausfüllen können? Welche Umstellungen und Veränderungen sind nötig? Wie lernt man den Umgang mit dem erhöhten Maß an Angst und Ungewissheit? Gerade den verschiedenen Formen von Epilepsie gemeinsam ist ein mehr oder weniger großer Kontrollverlust.

Der Artikel beschreibt Möglichkeiten des Umgangs mit Betroffenen und Angehörigen, die sich auf neue Situationen einstellen müssen und dazu ein gewisses 'Handwerkszeug' benötigen.

Insbesondere in der Ausbildung und im Beruf, also in Lebensbereichen, die in besonderer Weise durch Konkurrenz und Verdrängungswettbewerb gekennzeichnet sind, sind Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit notwendig. Plötzlicher, nicht vorhersehbarer und mehr oder weniger umfassender Kontrollverlust über psychische oder körperliche Funktionen wie bei einer Epilepsie stellt hier eine nicht zu unterschätzende Belastung dar.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Einfälle - Mitgliederzeitschrift der Deutschen Epilepsievereinigung
Homepage: https://www.epilepsie-vereinigung.de/wir/mitgliederzeitschri...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0148/0019


Informationsstand: 22.05.2013

in Literatur blättern