Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe nur auf Armutsniveau?


Autor/in:

Puschke, Martina; Vieweg, Barbara


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

impulse, 2010, Nummer 54 (Ausgabe 3), Seite 26-28, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2010



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Impulse 03.2010) (PDF | 1,5 MB)


Abstract:


Mit der Ratifizierung der Behindertenrechtskonvention (BRK) durch die Bundesregierung im März 2009 werden Behindertenrechte als Menschenrechte anerkannt. Die Behindertenrechtskonvention fordert die Vertragsstaaten auf, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um der mehrfachen Diskriminierung von Frauen und Mädchen mit Behinderung entgegenzuwirken.

Frauen und Mädchen mit Behinderung erfahren in den unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens Benachteiligungen aufgrund ihrer Behinderung und ihres Geschlechts. Sie sind bei der Aufnahme von Erwerbsarbeit, in der Gesundheitsversorgung oder in der Ausübung ihrer Mutterrolle benachteiligt. Diese Nachteile gilt es abzubauen.

Darüber hinaus sind sie etwa doppelt so häufig von Gewalt betroffen wie Frauen ohne Behinderung. Auch diese Tatsache erkennt die Behindertenrechtskonvention an und sieht in diesem Bereich deutlichen Handlungsbedarf der Vertragsstaaten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


impulse - Fachmagazin
Homepage: https://www.bag-ub.de/veroeffentlichung/typ/958

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/8514


Informationsstand: 02.02.2021

in Literatur blättern