Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsbegleitende Bildung für Menschen mit Behinderung

Interview mit Birgit NIckel - BAG UB



Autor/in:

Vieweg, Barbara


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 2017, Nummer 81 (Ausgabe 2), Seite 20-21, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 81 (PDF | 1,9 MB)


Abstract:


Weiterbildung ist eine Selbstverständlichkeit im Arbeitsleben. Und doch nicht für jeden: Menschen mit Behinderungen finden auch hier Barrieren vor, besonders Arbeitskräfte mit Lernschwierigkeiten haben spezielle Bedürfnisse. Seit September 2014 läuft bundesweit das aus Mitteln des Bundesausgleichsfonds finanzierte Modellprojekt 'Karriereplanung inklusive'.

Ziel ist, berufliche Weiterbildungsangebote für Menschen mit Behinderung, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten, zugänglich zu machen. Arbeiternehmer_innen sollen ermutigt werden, Fortbildungen in Anspruch zu nehmen, Arbeitgeber sollen sensibilisiert werden, auch Mitarbeiter_innen mit Behinderung in ihre Fortbildungsplanung aufzunehmen und Weiterbildungsträger sollen dahingehend unterstützt werden, ihre Angebote so zu gestalten, dass sie auch für Menschen mit Behinderung barrierefrei zugänglich sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0235


Informationsstand: 06.11.2017

in Literatur blättern