Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Kündigungsgründe bei unterstützten Arbeitsverhältnissen

Warum verlieren geistig behinderte Menschen ihren Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt? - Untersuchungen aus den USA



Autor/in:

Schartmann, Dieter


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

Impulse, 1996, Nummer 1 (Ausgabe Februar), Seite 17-18, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

1996



Link(s):


Link zu 'Impulse' Nummer 1 (PDF | 522 KB)


Abstract:


Die systematisch betriebene berufliche Integration geistig behinderter Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt besitzt in Deutschland erst eine sehr kurze Tradition. Von einzelnen Ausnahmen abgesehen, kann man den Beginn der Integrationsbemühungen mit dem Start einzelner Modellprojekte zu Beginn der 90'er Jahre gleichsetzen.

Bei der Konzeption dieser Projekte konnten zahlreiche Erfahrungen rezipiert werden, die in Ländern des westlichen Auslands (zum Beispiel USA, Kanada, Irland, Spanien) bezüglich der beruflichen Integration bereits erarbeitet worden sind. Obwohl die ausländischen Erkenntnisse nicht ohne weiteres auf deutsche Verhältnisse übertragen werden konnten, nahmen sie allein schon aufgrund der geleisteten konzeptionellen Grundlagenarbeit eine wichtige Anregungsfunktion für die deutsche Integrationsbewegung wahr.

Besonders im amerikanischen Raum, in dem seit mittlerweile fast 25 Jahren eine gezielte berufliche Integration betrieben wird, konnten durch eine intensive wissenschaftliche Begleitforschung wesentliche Strukturelemente für eine erfolgreiche Integration herausgearbeitet werden. Aus diesen Gründen lohnt sich immer wieder ein Blick 'über den großen Teich', um für die eigene Arbeit neue Anregungen zu sammeln.

In dem Text soll ein kleiner Teilaspekt der amerikanischen wissenschaftlichen Begleitforschung zusammenfassend referiert werden, aus dem interessante Rückschlüsse auf die Konzeption von Integrationsmaßnahmen gezogen werden können. Es geht um die Frage, warum geistig behinderte Menschen ihren Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt verloren haben, also um eine Analyse der Beendigungsgründe von Arbeitsverhältnissen.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Impulse
Homepage: https://www.bag-ub.de/impulse

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0077


Informationsstand: 06.08.2004

in Literatur blättern