Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bildschirmlesegeräte: Vergrößerungsangaben unter der Lupe


Autor/in:

Deininger, Stefan


Herausgeber/in:

Bund zur Förderung Sehbehinderter e.V. (BFS)


Quelle:

VISUS, 1996, 5. Jahrgang (Heft 1), Seite 13-17, Kaarst: Eigenverlag


Jahr:

1996



Abstract:


In dem Text berichtet der Autor von einem Vergleich der am weitesten verbreiteten Lesegeräte führender Hersteller in Bezug auf die Vergrößerungsangaben laut Hersteller und die im Test tatsächlich erreichten Vergrößerungswerte.

Er kommt zu folgendem Schluss:

Es gibt produktions- und bauteilbedingte Schwankungen, die gelegentlich geringe Abweichungen bei den tatsächlichen Vergrößerungen elektronischer Lesegeräte verursachen und sich dadurch erklären lassen. Des Weiteren gibt es technische Möglichkeiten zur Steigerung der maximalen Vergrößerung, was jedoch stets auch die Minimalvergrößerung beeinflusst (erhöht).

Alle getesteten Geräte waren jedoch Standardgeräte ohne derartige Veränderungen. Derzeit ist es aufgrund fehlender einheitlicher Mess- und Prüfvorschriften gängige Praxis, dass die Anbieter elektronischer Lesegeräte eigene, unterschiedliche Mess- und Prüfverfahren anwenden.

Damit werden die Messergebnisse und insbesondere die als Auswahlkriterien entscheidenden Vergrößerungsangaben bei unterschiedlichen Anbietern nicht vergleichbar. Es entstehen Abweichungen zwischen Herstellerangaben und tatsächlich im täglichen Gebrauch zu erreichenden Werten, die mit Fertigungstoleranzen oder Bauteilabweichungen nicht mehr zu erklären sind.

Selbst Fachleuten fehlt aus diesem Grund oft die objektive Vergleichsmöglichkeit realistischer, technischer Daten. Dies ist um so bedauerlicher, da die Beratungs- und Versorgungsqualität von der Genauigkeit und Verlässlichkeit technischer Daten und der Einhaltung herstellereigener Vorgaben abhängt.

Im Sinne der Betroffenen und Beratenden wäre es wünschenswert, dass sich Hersteller und Importeure auf ein einheitliches Prüf- und Messverfahren einigen würden, so dass, auch bei eventuell fehlendem Praxisbezug, die technischen Angaben untereinander vergleichbar wären.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Bildschirmlesegeräte | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Mitgliederzeitschrift VISUS
Homepage: https://www.bfs-ev.de/de/wissen/visus-teaser/visus-aktuell/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0133/1453


Informationsstand: 24.05.1996

in Literatur blättern