Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Bildung von Behinderten und Benachteiligten

Arbeiten und Lernen - Therapie versus Qualifizierung



Autor/in:

Biermann, Horst


Herausgeber/in:

Verband deutscher Sonderschulen e.V. (VdS)


Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 1995, 46. Jahrgang (Heft 11), Seite 531-538, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066


Jahr:

1995



Abstract:


Weltweit werden zurzeit Berufsbildungssysteme modernisiert oder neu institutionalisiert. Auch in Deutschland setzte nach der gescheiterten Berufsbildungsreform der siebziger Jahre und mit dem Abklingen des demografischen Drucks Ende der achtziger Jahre eine radikale Neukonzeption der Berufsbildung ein.

Biermann geht auf Merkmale, Chancen und Risiken der Neuordnung beruflicher Erstausbildung ein. Pädagogische Chancen bietet die Neuordnung für Behinderte und Benachteiligte nach Auffassung des Autors vor allem durch die handlungs- und subjektorientierte Ausbildung.

Auf drei Modellversuche zur Handlungstheorie, die speziell bei Behinderten und Benachteiligten entwickelt wurden, weist Biermann exemplarisch hin. Risiken sieht Biermann in der Segmentierung des Berufsbildungssystems: Durch die Neuordnung der Ausbildung entstanden zwei Subsysteme (Reha-Berufsbildungssystem/Benachteiligten-Berufsbildungssystem) für Behinderte und Benachteiligte, mit denen sich Biermann ausführlich auseinander setzt. Neben einem Ausblick in die Zukunft, zwei Abbildungen (Die Grauzone der Benachteiligtenförderung; Maßnahmen nach dem Arbeitsförderungsgesetz) enthält der Artikel außerdem ein umfangreiches Literaturverzeichnis.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Heilpädagogik
Homepage: https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0132/1362


Informationsstand: 27.03.1996

in Literatur blättern