Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verhaltensstörungen - ein interaktionistisches Konzept auch für die Berufliche Bildung


Autor/in:

Stein, Roland; Kranert, Hans-Walter


Herausgeber/in:

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)


Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 2020, 71. Jahrgang (Heft 12), Seite 600-610, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066


Jahr:

2020



Abstract:


Psychische Belastungen und auch Störungen stellen ein bedeutsames Problemfeld im Rahmen der Beruflichen Bildung dar. Von vertiefter Relevanz sind sie für Sondersysteme wie etwa die Berufliche Rehabilitation oder die Benachteiligtenförderung.

Dabei ergibt sich im Feld Beruf und Arbeit eine Begriffsvielfalt im Hinblick auf die hier gemeinten Probleme, die zu Schwierigkeiten der Verständigung führt, insbesondere auch zwischen den Professionen.

Des Weiteren fokussieren die vorzufindenden Betrachtungen oft sogar ausschließlich auf die Person der 'Betroffenen'. Im Beitrag wird das Konzept Verhaltensstörungen als 'Klammer' einer Sicht auf psychische Belastungen vorgeschlagen, dieses zugleich jedoch interaktionistisch verstanden und bestimmt.

Aus einer solchen Perspektive ergeben sich Implikationen für die weitere Forschung, aber auch für Ansätze und Realisierungsformen professionellen Handelns in diesem Feld.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Abstract:


Mental stress as well as mental disorders represent a significant and serious problem in the context of vocational education and training.

They are of specific relevance for systems such as vocational rehabilitation or training for disadvantaged persons. At the same time, a variety of terms is used, which leads to difficulties in understanding, especially in interdisciplinary contexts.

In addition, the consideration of this topic often focuses on aspects of the person, less the conditions of emergence. In this paper, the concept of behavioral disorders is proposed as a bracing view on mental stress, but at the same time it is understood and determined in an interactionist way.

Coming from this perspective, considerable implications arise for further research as well as for approaches and implementation options for professional action.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Heilpädagogik
Homepage: https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0132/0178


Informationsstand: 13.07.2021

in Literatur blättern